Samsung : Während aktuelle Grafikkarten nun zum Großteil schon auf GDDR3-Speicher basieren, hat Samsung im Verborgenen an etwas Größerem gearbeitet. Gerüchte darüber sind schon vor rund einem Monat aufgetaucht (wir berichteten); nun bestätigt eine Pressemitteilung, dass erste Testmuster bereits an Kunden ausgeliefert wurden.

So soll es sich bei dem ersten entwickelten Muster um einen 256MB (Megabit)-Chip handeln, der mit Taktfrequenzen, der Grafikprozesse mit bis zu 2,5 Gigabit pro Sekunde verarbeitet. Im Winter sollen dann sogar Muster mit einer Geschwindigkeit von 2,8 Gigabit pro Sekunde ausgeliefert werden. Somit wäre ein Geschwindigkeitszuwachs von bis 56% gegenüber aktuellem Speicher die Folge. Die Massenproduktion soll dann bereits im Sommer 2006 beginnen. Samsung rechnet damit, dass erste Karten mit dem neuen Speicher in der zweiten Hälfte von 2006 auf den Markt kommen.