ATI : Vorgestern Nvidia, heute ATI. Die Gerüchteküche bekommt Nachschub. Angeblich sollen die Kanadier bereits im ersten Quartal nächsten Jahres eine Karte auf Basis des Respin-Chips R580 veröffentlichen. Sogar der voraussichtliche Name scheint schon gefallen zu sein: Radeon X1900

Viel ist dennoch noch nicht bekannt, ausser dass die neue Radeon die identische Kühlung bekommen soll, wie die X1800XT momentan besitzt. Die 90nm-Fertigung versteht sich von selbst. Desweiteren soll der R580 pin-kompatibel zum Vorgänger und aktuellem Flagschiff R520 sein. Primär soll die X1900 gegen die starkte Konkurrenz aus dem Lager Nvidia antreten. Wie wir vorgestern berichteten, soll eine mögliche Geforce 7900 Ultra etwa zur selben Zeit erscheinen. Auch auf Nvidias Billig-Chip G72 soll eine Antwort folgen. So sei bei ATI bereits ein weiterer Chip mit dem Namen RV505 in der Mache; angeblich sogar im 80nm-Prozess gefertigt, um die Produktion günstiger zu gestalten.

Eine nette Nebeninformation liefert die Quelle gleich mit: ATIs neues Flagschiff soll er erneut den Preisrekord nach oben hin brechen. Ausserdem sollen Grafikkarten im Jahr 2007 bis zu 1000 US-Dollar kosten und damit an Preise für High-End-CPUs angepasst werden. Das kann ja heiter werden.