Nvidia : Am Nvidia-Horizont wird es langsam aber sicher immer klarer. Nun sind erste handfeste Informationen über die Spezifikationen und das Release-Datum der brandneuen Geforce 7900-Serie ans Tageslicht gekommen. Scheinbar stellen sich viele Gerüchte der letzten Wochen als wahr heraus.

Dass die diesjährige CeBit so einige Überraschungen parat hat, war eigentlich klar. Und dass Nvidia dort das Flagschiff der neuen Grafikkarten-Serie vorstellen will, wurde ebenso schon berichtet. Nun scheint es so, dass beide Modelle - GT und GTX - gleich am ersten Tag der Messe das Licht der Welt erblicken werden.

Dazu kommt, dass das in der Regel sehr zuverlässige Magazin VR-Zone erste Details zu den Spezifikationen der beiden Karten erfahren haben will. Konkret: Es werden deutliche Unterschiede in der Leistung postuliert. Dabei soll die 7900 GTX besonders stark auftrumpfen und mit 650 MHz Chip- und 800 MHz Speichertakt ordentlich Dampf unter der Haube haben. Die verwendeten 512 MB GDDR3-Speicher sind für den Betrieb mit 1.1ns Zugriffszeit zertifiziert. Ausserdem sollen 32 Pixelshader-Einheiten das Flagschiff antreiben.

Die kleine Schwester 7900 GT soll demnach in allen Bereich beschnitten werden. Neben 1.4ns Speicher (und lediglich 256 MB davon) sind ein Chiptakt von 450 MHz und ein Speichertakt von 660 MHz schon deutlich geringer. Ebenso sollen nur 24 Pixelshader für Spaß in Spielen sorgen. Von den Specs her gesehen ähnelt die Karte damit etwas der ursprünglichen Geforce 7800 GTX-Variante. Wie sich der Leistungsunterschied jedoch preislich auswirkt, steht noch nicht fest. Zur CeBit werden wir mehr wissen.