WWPC : Bisher stand Italien für ausgezeichnete Nudelgerichte, schnelle Sportwagen und schicke Designerklamotten. Der italienische Hardwarehersteller Eurotech will dies offenbar ändern und hat mit dem so genannten WWPC einen tragbaren Computer fürs Handgelenk entwickelt.

Der wahlweise mit Windows oder Linux versehene PC bietet alle Funktionen eines herkömmlichen Desktop-Computers, auch wenn er vorwiegend für den Einsatz im Rettungs- und Wartungsbereich gedacht ist. Der Wrist-Worn Personal Computer (WWPC) ist mit USB, WLAN, Infrarot und Bluetooth und sogar einem GPS-System ausgestattet. Den Touchscreen (65.000 Farben) bedient man wahlweise mit einem Tastenfeld oder Joystick. Im WWPC schlummern 32 MByte ROM und 64 MByte SDRAM, der mit Hilfe eines integrierten SD-Karten-Slots auf bis zu einem Gigabyte erweitert werden kann.

Wer weiß, vielleicht dauert es gar nicht mehr so lange, bis die PCs auch für den persönlichen Gebrauch produziert werden.