AMD : Obwohl die Prozessoren noch nicht verfügbar sind und auch frühestens in vier Wochen zu haben sein werden, sind bereits die ersten Preise für AMDs neue Sockel AM2-CPUs aufgetaucht. Die österreichische Seite geizhals.at listet bereits diverse Semprons und Athlons für den kommenden Steckplatz.

Um nur einige zu nennen: Das günstigste Modell scheint ein Sempron 2800+ mit 1,6 GHz Taktfrequenz und 128KB Cache zu werden; dieses Modell wird rund 65 Euro zu haben sein. Der teuerste dort bekannte Sempron mit der Bezeichnung 3600+ (2,0 GHz, 256KB Cache) wird in etwa doppelt so teuer sein. Eine flotte, aber deutlich teurere Alternative könnte der Athlon64 X2 3800+ darstellen, der mit rund 300 Euro gelistet ist. Über allem thront aber letztlich der Dual-Core Athlon64 FX-62, der mit 2,8 GHz, zweimal einem Megabyte Cache und exorbitanten 1.200 Euro zu Buche schlägt.

Ob es sich hierbei um die endgültigen Preise handelt, kann noch nicht gesagt werden, da die Prozessoren noch nicht auf dem Markt sind. Es ist jedoch davon auszugehen, da Vorbestellungen teilweise bereits möglich sind.