Mittlerweile mehren sich die Gerüchte und Mutmaßungen über den neuen Matrox-Chipsatz, der in den nächsten Wochen vorgestellt werden soll (wir haben berichtet). Die US-Webseite Reactor Critical hat ein paar sehr interessante Informationen veröffentlicht, die Matrox allerdings noch nicht bestätigt hat:
4 Render-Pipelines mit je 4 TMUs
DirectX-9-Unterstützung inkl. Pixel Shaders, Vertex Shaders 2.0 und Displacement Mapping
512-Bit-2D-Farbtiefe
256 MB DDR SDRAM
3Dlabs P10, 256-Bit-Busbreite
Dual 400 MHz RAMDAC und AGP-8x-Unterstützung