Die Wachablösung durch DDR2-RAM bei den Arbeitsspeicher-Modulen wird wohl erst 2005 stattfinden. Grund sind Probleme mit der Entwicklung passender Chipsätze und Mainboards. Bis diese gelöst sind werden DDR400-Riegel die schnellste Alternative darstellen. Die Absegnung durch das Jedec-Gremium steht ebenfalls kurz bevor. DDR2-Speicher überträgt wie sein Vorgänger zwei Datenpakete pro Taktzykklus, ermöglicht aber höhere Taktraten. Marktführer Samsung, der bereits für die Geforce FX speziellen DDR2-Speicher geliefert hatte, plant angeblich dennoch mit dem Beginn der Massenfertigung im kommenden Jahr.