Intel : Intels aktueller Mainstream-Chipsatz P965 könnte ab nächstem Jahr ganz schön was zu tun bekommen. Wie das Magazin DailyTech berichtet, schließt Intel es nicht aus, dass die - für das erste Quartal 2007 angekündigten - Kentsfield-Prozessoren auf Mainboards mit diesem Chipsatz laufen werden; und das obwohl es sich keinesfalls um den schnellsten seiner Art handelt.

Kentsfield, der Codename für die angekündigte Quad-Core-Variante des Conroe, soll im nächsten Jahr als Core 2 Extreme-Version auf den Markt kommen. "Obwohl diese Kombination [P965 und Kentsfield, d. Red.] möglich ist, hat Intel noch keine Beschluss gefasst, ob diese auch unterstützt und forciert wird." lauten die wichtigsten Zeilen einer Memo, die Intel an seine OEM-Partner geschickt hat. Mit anderen Worten: Sollte sich Intel dazu entschließen, diese Kombination offziell nicht zu unterstützen, so fehlt Kentsfield eine entsprechende Plattform. Die nächste Chipsatz-Generation Intels mit dem Codenamen Bearlake soll erst im zweiten Quartal 2007 erscheinen. Entsprechend wahrscheinlich ist es also, dass der P965 durchaus die Quad-Core-CPUs aufnehmen darf und dies auch durch Intel legitimiert wird.