ATI : AGP ist noch nicht tot! Was viele Spieler wissen, scheint nun auch mehr und mehr den Grafikkarten-Herstellern bewusst zu werden. Während im High-End-Sektor AGP-Grafikkarten weiterhin Mangelware sind, bekommt der Mainstream-Sektor immer wieder neues Material. Mit der kommenden RV560-GPU will beispielsweise ATI einige neue AGP-Modelle auf den Markt bringen.

Die vermutlich unter dem Namen Radeon X1700 veröffentlichten Karten könnten mit 256 MB Speicher ausgerüstet sein, der mit 650 MHz getaktet ist. Die GPU sollte 450 MHz auf dem Buckel haben und damit für recht ordentliche Leistungen sorgen. Angeblich soll die Karte über 8 Pipelines und 24 Pixelshader Einheiten verfügen und damit schneller als Nvidias kommende AGP-Karten der Geforce 7600-Serie sein. Der Preis sollte sich knapp unter 200 Euro bewegen und damit auch Spieler mit kleinerem Geldbeutel befriedigen. Im Herbst sollen die Karten laut letzten Informationen die Ladentheke erreichen.