PC Gaming Alliance : Logitech Logo Logitech Logo Neben den beiden Neuzugängen wurde mit Razer-Chef Ming-Lian Tan ein neuer Vorsitzender präsentiert. Die PC Gaming Alliance ist noch relativ jung, sie wurde Anfang 2008 im Zuge der »Game Developers Conference« (GDC) gegründet. Mit Intel, AMD/ATi und Dell gehören bedeutende IT-Schwergewichte zu den Gründungsmitgliedern.

Ihr vorrangiges Ziel ist die Förderung und Vermarktung des PCs als Spieleplattform und die Erstellung gewisser Richtlinien für spieletaugliche Produkte.

Seit ihrem Bestehen musste die PCGA allerdings viel Kritik einstecken. So seien die Ziele schwammig formuliert und nicht ersichtlich, was die Organsiation seit ihrer Gründung erreicht habe. Zudem ginge es ihr weniger darum, für den Spieler die PC-Palttform besser und attraktiver zu machen. Es sei eher eine eigennützige Interessensvertretung der Industrie. So gehören etwa Anti-Piratie-Maßnahmen zu den expliziten Betätigungsfeldern. 2009 wurde folgerichtig Sony DADC als Mitglied aufgenommen, die hinter dem wenig kundenfreundlichen Kopierschutz SecuROM stehen.

Trotzdem ist die PCGA unter den Spieleherstellern anscheinend wenig populär. Nur wenige Publisher gehören ihr an. Der wichtigste Vertreter, Activision Blizzard, trat 2009 gar aus. Als ein wenig fadenscheiniges Argument wurde angeführt, das Engagement in der PCGA sei zu teuer.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!