Apple : Wie Patently Apple meldet, hat Apple ein Patent eingereicht, das beschreibt, wie die Antenne verschiedener Geräte hinter dem Firmenlogo platziert werden kann. Dadurch wäre ein direkter Kontakt der Hand des Nutzers mit der Antenne nicht mehr möglich, außerdem isoliert dieser Ansatz die Antennen auch von der restlichen Elektronik des Gerätes. Störungen wie bei »Antennagate« durch »falsches Halten« des iPhones dürften ebenfalls vermieden werden.

Momentan verwendet das Apple iPad diesen Ansatz schon für seine WLAN-Antenne, Apple scheint jedoch auch Mobilfunk-Antennen oder GPS-Empfänger hinter dem Firmenlogo anbringen zu wollen. Das Patent beschränkt sich nicht nur auf Geräte wie das iPhone, sondern schließt auch MacBooks mit ein Der Antrag nennt sogar Armbanduhren, Kopfhörer und »andere, tragbare Geräte«.

Da das Patent schon im Juni 2009 eingereicht wurde, arbeitet man bei Apple schon länger an neuen Lösungen für Antennen, unabhängig von den Problemen des iPhone 4.