Illegales Filesharing : Wie TorrentFreak meldet, wurden seit Oktober 2010 die IP-Adressen von 18 Millionen File-Sharern an die für den Kampf gegen illegale Downloads geschaffene Hadopi-Behörde weitergereicht. Da Frankreich nur etwas mehr als 65 Millionen Einwohner hat, wäre damit mehr als jeder Vierte Franzose betroffen.

Diese Datenmenge ist für die Behörde allerdings nicht verwertbar, daher wurden zufällig eine Million IP-Adressen ausgewählt und deren Provider zur Herausgabe der Kundendaten aufgefordert. Dies führte zu 900.000 Betroffenen, von denen aber nur 470.000 letztlich eine erste Warnung per E-Mail nach der 3-Strikes-Regel erhielten. Eine zweite Warnung erhielten nur 20.000 und eine dritte Warnung sogar nur 10 Nutzer, deren Fälle nun vor Gericht verhandelt werden.

Eine im Gesetz vorgesehene Sperre des Internetanschlusses fand aber bisher überhaupt nicht statt, obwohl illegales File-Sharing nach der hohen Anzahl der gefundenen IP-Adressen fast ein Volkssport in Frankreich zu sein scheint.