Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Google+ - Nutzung nur mit Realnamen erlaubt

Google lässt bei seinem neuen sozialen Netzwerk keine Pseudonyme zu und will zudem hart gegen Verstöße durchgreifen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 17.07.2011 ; 15:10 Uhr


Google+ : Der Programmierer Enno Park hatte sich bei Google+ unter dem Pseudonym »Die Ennomane« angemeldet, da er diesen Namen auch bei seinem Blog und bei Twitter benutzt. Die Nutzungsbedingungen von Google+ sehen jedoch vor, dass nur reale Namen verwendet werden dürfen.

Dies dient laut Google dem Kampf gegen Spam und soll auch gefälschte Profile verhindern, bei denen sich Dritte für andere Personen ausgeben. Wie ernst Google diesen Punkt nimmt, erkannte Enno Park, als sein Konto bei Google+ gelöscht wurde und auch andere Dienste wie Google Kalender, Google Buzz und Google Mail nicht mehr wie bisher nutzbar waren.

Diesen Schritt, auch andere Dienste bei Verstößen gegen Nutzungsbedingungen einzuschränken, behält sich Google ebenfalls vor. Inzwischen konnte Enno Park zwar die Dienste über die Angabe einer Handynummer wieder aktivieren, hat sich aber einer Bewegung angeschlossen, die dazu aufruft, nun erst recht Pseudonyme auf Google+ zu verwenden. Eine Reaktion seitens Google steht noch aus.

Diesen Artikel:   Kommentieren (117) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 12 weiter »
Avatar Keksus
Keksus
#1 | 17. Jul 2011, 16:23
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar xTOXICx
xTOXICx
#2 | 17. Jul 2011, 16:27
Social Network? Nein, danke.
rate (79)  |  rate (40)
Avatar 3xhumed
3xhumed
#3 | 17. Jul 2011, 16:33
Diese Social Entwicklung ala facebook, twitter, google+ ist höchst bedenklich und keiner weiß, was das noch für Auswirkungen später auf unser aller Leben haben könnte, ich mach nicht mit.
rate (67)  |  rate (23)
Avatar savon
savon
#4 | 17. Jul 2011, 16:36
facebook erlaubt auch nur reale namen...WAYNE!?
rate (13)  |  rate (65)
Avatar SeeUngeheuer
SeeUngeheuer
#5 | 17. Jul 2011, 16:44
Zitat von savon:
facebook erlaubt auch nur reale namen...WAYNE!?


Facebook sperrt aber nicht deinen E-Mail-Account, wenn sie dich bei einem Verstoß erwischen.
rate (60)  |  rate (11)
Avatar Contacta
Contacta
#6 | 17. Jul 2011, 16:44
man muss ja nicht seinen vollen namen angeben wenn man zumbeispiel max mustermann heißt nennt man sich einfach max muster und meine freunde finden mich trotzdem...
rate (13)  |  rate (7)
Avatar CocainCowboy
CocainCowboy
#7 | 17. Jul 2011, 16:44
naaja Google+ brauch man irgendwie eh nicht wenn man Facebook hat so wie ich festgestellt habe die meisten leute (und das sind meistens mädchen die kein plan von technik und allem haben) sehen so wieso nicht ein warum die wechseln sollten, was man verstehen kann da keines von beiden irgendwie besser als das andere ist, sieht nur anders aus
rate (13)  |  rate (20)
Avatar Ultimus
Ultimus
#8 | 17. Jul 2011, 16:44
Google+ ist echt schnittig.
Das mit den Realnamen ist an sich ne ziemlich gute Idee.
Es gab die Diskussion doch auch im Bereich Blizzard, als die Real-ID eingeführt wurde wenn ich mich richtig erinnere.

Wenn es darum geht Müll-Beiträge zu verhindern ist das, meiner Meinung nach, eine gute Methode.
Die Anonymität verleitet Leute in Foren usw. oft zu... unüberlegten Aussagen.
Wenn man das und Spam dadurch reduzieren kann, top.

ed: Und natürlich gegen falsche Identitäten
rate (31)  |  rate (47)
Avatar DerTommy86
DerTommy86
#9 | 17. Jul 2011, 16:45
Zitat von 3xhumed:
Diese Social Entwicklung ala facebook, twitter, google+ ist höchst bedenklich und keiner weiß, was das noch für Auswirkungen später auf unser aller Leben haben könnte, ich mach nicht mit.


Eigentlich ist es schon recht gut erforscht, welche Auswirkungen Soziale Netzwerke auf unser Leben haben. Aber wenn man sich halt nicht die Mühe macht, sich mit den bekanntesten Studien auseinanderzusetzen, sondern wie so'n alter Mann dauernd seine festgefahrene Negativmeinung vor sich hin nörgelt, dann erfährt man halt auch nichts darüber.

Trotzdem bleibt's dir natürlich selber überlassen, wo du mitmachst und wo nicht.
rate (39)  |  rate (27)
Avatar schackmann
schackmann
#10 | 17. Jul 2011, 16:46
das design ist vom kartenspiel UNO geklaut...nur statt 4+ g+ looooool
rate (27)  |  rate (5)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Google+
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten