Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Kinect für Windows - PC-Version mit verbesserten Fähigkeiten

Microsoft hat die PC-Version des Kinect-Controllers für 2012 angekündigt und verspricht Verbesserungen im Vergleich zur Xbox-360-Version.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 23.11.2011 ; 12:26 Uhr


Kinect für Windows : Laut einem Beitrag im Kinect für Windows-Blog wird die PC-Version des Controllers auf dem existierenden Xbox-360-Controller aufbauen, aber mit einigen optimierten Hardware-Komponenten und angepasster Firmware ausgestattet sein.

Zu den kleineren Änderungen gehören ein kürzeres USB-Kabel, das die Kompatibilität erhöhen soll sowie ein beigelegter USB-Dongle, der die Verwendung bei bereits vorhandenen USB-Geräten verbessert. Durch die neue Firmware wird die Kamera in der Lage sein, Objekte klar zu erkennen, die sich nur 50 Zentimeter entfernt befinden. Auch 40 Zentimeter sind möglich, allerdings nur mit gewissem Verlust an Präzision.

Durch diesen neuen Nah-Modus können laut Microsoft völlig neue Anwendungen erstellt werden, die über die Wohnzimmer-Szenarien bei der Xbox 360 hinausgehen. Wann genau die Kinect für Windows erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Diesen Artikel:   Kommentieren (31) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar low ping
low ping
#1 | 23. Nov 2011, 12:32
yeah jetzt muss ich nicht nur vor der Konsole rumhüpfen, sondern darf mich auch vorm PC zum Affen machen
rate (16)  |  rate (35)
Avatar TeellchT
TeellchT
#2 | 23. Nov 2011, 12:37
Denk doch mal in Anwendungen..und nicht in Vorurteilen
rate (46)  |  rate (2)
Avatar Cyberpunk
Cyberpunk
#3 | 23. Nov 2011, 12:37
Blah, hauptsache erstmal bashen, weil man nur irgendwelche Wii Gimmick Spiele vor Augen hat.

1. Jeder der ernsthaft Simulationen spielt weiß, dass man um teure Hardware wie TrackIr kaum herumkommt - hier sehe ich sehr viel Potenzial in Kinect.

2. Unzählige Anwendungsmöglichkeiten was das tägliche arbeiten am PC angeht.

Ich freu mich drauf
rate (24)  |  rate (3)
Avatar NezuRyu
NezuRyu
#4 | 23. Nov 2011, 12:37
Na da bin ich ja mal gespannt was daraus wird. Habe Kinect für meine 360 zuhause. Das Teil hat ziemliches Potenzial. Muss halt nur genutzt werden ^^ Minority Report lässt grüßen XD


Soviel zu "Konsolen sind Fortschrittsbremsen"!
rate (6)  |  rate (19)
Avatar TeellchT
TeellchT
#5 | 23. Nov 2011, 12:41
Zitat von NezuRyu:
Na da bin ich ja mal gespannt was daraus wird. Habe Kinect für meine 360 zuhause. Das Teil hat ziemliches Potenzial. Muss halt nur genutzt werden ^^ Minority Report lässt grüßen XD


Soviel zu "Konsolen sind Fortschrittsbremsen"!


Kinect hat nichts mit "Konsolen" zu tun.
Es ist eine Hardware die rein zufällig für die Konsole erschienen ist.
rate (25)  |  rate (6)
Avatar wArLoRd1807
wArLoRd1807
#6 | 23. Nov 2011, 12:46
Zitat von TeellchT:


Kinect hat nichts mit "Konsolen" zu tun.
Es ist eine Hardware die rein zufällig für die Konsole erschienen ist.


Ich glaube nicht, dass es rein zufällig für Konsolen erschienen ist ^^

Aber das Potenzial ist am PC viel größer, ich hätte es gleich für PC entwickelt oder zumindest parallel.
rate (18)  |  rate (1)
Avatar NezuRyu
NezuRyu
#7 | 23. Nov 2011, 12:48
Zitat von TeellchT:


Kinect hat nichts mit "Konsolen" zu tun.
Es ist eine Hardware die rein zufällig für die Konsole erschienen ist.


Eigentlich schon, da die Grundlage "Eye Toy" damals für die PS2 erschienen ist. MS hat mit Sicherheit nicht rein zufällig dieses "Grundgerüst" erweitert und es für die Xbox 360 rausgebracht...also im Prinzip hat es mit Konsolen schon zu tun. Zumindest mit der Grundlage.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Rakyr
Rakyr
#8 | 23. Nov 2011, 12:51
Zitat von wArLoRd1807:
Aber das Potenzial ist am PC viel größer, ich hätte es gleich für PC entwickelt oder zumindest parallel.


Das hätte Microsoft wohl auch getan, wenn sie nicht die Verkäufe der XBox ankurbeln wollten.

Aber mal ernsthaft: Ein kürzeres USB Kabel um die Kompatibelität zu erhöhen? WTF? Ich weiß zwar nicht wie lange das XBox Kincet USB Kabel ist, aber wenns so lang ist wie das von PS3 Move, dann ist es zu kurz. Der Weg PC-Monitor ist gleich lang wie XBox/PS3-TV.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar DragonDices
DragonDices
#9 | 23. Nov 2011, 13:07
50cm vom Bildschirm entfernt, andere Anwendungsbereiche?
"Fap Fap Fap" oder was ist gemeint??
rate (2)  |  rate (9)
Avatar yenlowang2010
yenlowang2010
#10 | 23. Nov 2011, 13:13
Zitat von Rakyr:


Das hätte Microsoft wohl auch getan, wenn sie nicht die Verkäufe der XBox ankurbeln wollten.

Aber mal ernsthaft: Ein kürzeres USB Kabel um die Kompatibelität zu erhöhen? WTF? Ich weiß zwar nicht wie lange das XBox Kincet USB Kabel ist, aber wenns so lang ist wie das von PS3 Move, dann ist es zu kurz. Der Weg PC-Monitor ist gleich lang wie XBox/PS3-TV.


In der Quelle steht allerdings auch das das Kabel gekürzt wurde um die "Zuverlässigkeit" bei einer Vielzahl von Computern zu verbessern.
rate (0)  |  rate (1)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Kinect für Windows
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten