Microsoft : Der von Microsoft zum Patent angemeldete »Gaming Helmet« enthält laut Patent Bolt ein Display-System, das es dem Träger erlaubt, Bilder von einem Computer, Media-Player oder einem anderen elektronischen Gerät zu sehen, ohne dabei auf Privatsphäre oder Mobilität verzichten zu müssen.

Die Bildschirme könnten dabei auch durch entsprechend berechnete Bilder für jedes Auge Inhalte in 3D darstellen. Microsoft plant auch den Einsatz von Laser-Projektoren, die in ein herkömmliches Brillengestell passen könnten und 16:9-Bilder vor den Augen des Benutzers entstehen lassen, die ungefähr einem 21-Zoll-Bildschirm entsprechen, der eine Armlänge entfernt ist.

Da das Bild auch teilweise transparent sein kann, ist auch der Einsatz virtueller Darstellungen in Kombination mit realen Objekten möglich. Trotz der vielen denkbaren Anwendungsgebiete ist nicht klar, ob Microsoft tatsächlich an einem Spiele-Helm arbeitet.