tshirtOS : Hinter dem Projekt tshirtOS stehen die Modefirma CuteCircuit und der Whiskey-Produzent Ballantine’s, die damit ein interaktives T-Shirt auf den Markt bringen wollen. Das T-Shirt selbst soll mit einem programmierbaren LED-Display, Kamera, Lautsprechern, Mikrofon und einem Beschleunigungssensor ausgestattet werden.

Ein ebenfalls verbauter kleiner Prozessor steht mit einem Smartphone in Verbindung. So ist auch eine Internetverbindung möglich, über die auf dem Display beispielsweise Fotos oder Videos aus dem Internet angezeigt werden können und der Benutzer Aufnahmen der T-Shirt Kamera online stellen kann.

Auf einer Facebook-Seite kann man sein Interesse registrieren lassen und. ein YouTube-Video erklärt das Projekt anhand eines groben Prototyps. Allerdings gibt es Zweifel daran, ob es sich tatsächlich um ein ernstgemeintes Projekt handelt oder nur um eine originelle Marketing-Aktion. Sollte tshirtOS realisiert werden, dürfte es vermutlich erstmals »gehackte T-Shirts« geben, die plötzlich Meldungen und Bilder anzeigen, die dem Träger gar nicht recht sind.