Google Glass : Die Datenbrille Google Glass wird aktuell an viele Tester verteilt und damit werden auch erstmals die im Vorfeld oft genannten Bedenken über heimliche gemachte Fotos oder Videos realistisch. Im englischen Sprachraum setzt sich für Nutzer von Google Glass, die das Gerät auf diese Weise nutzen, aktuell die Bezeichnung »Glasshole« durch.

Das sogenannte A-Wort sei eben sehr bekannt, werde ohnehin oft genutzt und biete sich für unangenehme Nutzer eines Gerätes namens »Glass« geradezu an, so die Erklärung von Linguisten laut The Atlantic Wire.

Außerdem werde das Anhängsel »...hole« schon in vielen ähnlichen Fällen genutzt. Noch gibt es Google Glass im deutschen Sprachraum nicht. Man darf aber gespannt darauf warten, welche Bezeichnung sich hierzulande für rücksichtlose Nutzer der Datenbrille entwickeln wird.

Google Glass