Virtuix Omni : Das Virtuix Omni kann ab sofort für 500 US-Dollar vorbestellt werden. Das omnidirektionale Laufband funktioniert am besten in Verbindung mit einer VR-Brille. Das Virtuix Omni kann ab sofort für 500 US-Dollar vorbestellt werden. Das omnidirektionale Laufband funktioniert am besten in Verbindung mit einer VR-Brille. Und der nächste Schritt in Richtung Holodeck darf gemacht werden: Während man bei Oculus VR weiterhin unter Hochdruck an der Fertigstellung der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift arbeitet gibt es mit dem Virtuix Omni bereits ein erstes Zubehör für dieses oder andere VR-Headsets, das die Erfahrung der virtuellen Realität noch weiter verfeinern soll. Und nach Abschluss der mit mehr als einer Million US-Dollar erfolgreichen Kickstarter-Kampagne ist das omnidirektionale Laufband nun endlich auch vorbestellbar. Zu Buche schlägt das Gerät mit 500 US-Dollar (umgerechnet rund 375 Euro). Enthalten sind ein Spezialgürtel, Schuhe, die Tracking-Hardware und die benötigte Software.

Beim Virtuix Omni handelt es sich um eine Art Laufband, das jedoch Bewegungen in sämtliche Richtung erlaubt. Die wiederum werden 1:1 in ein entsprechendes Spiel übertragen. Der Spieler hat also in Verbindung mit einer VR-Brille im Grunde genommen das Gefühl, sich frei durch eine Spielwelt zu bewegen, läuft jedoch in Wahrheit lediglich auf einem Laufband.

Die Auslieferung des Virtuix Omni ist für März 2014 geplant.