Kurios: Erster angeblicher »Roboter-Selbstmord« : Die Reste des Roomba nach dem vielleicht ersten Roboter-Selbstmord (Bildquelle: Slashgear) Die Reste des Roomba nach dem vielleicht ersten Roboter-Selbstmord (Bildquelle: Slashgear)

Ein kleiner Roomba-Robot-Staubsauger sorgt in Österreich laut Slashgear für Rätselraten. Der Besitzer hätte den Staubsauger in ausgeschaltetem Zustand auf einer Arbeitsplatte aufgestellt, die sich neben dem Herd befand.

Auf dem eingeschalteten Herd köchelte das Essen in einem Topf vor sich hin, als sich der Robot-Staubsauger angeblich selbst aktivierte, Er schob den Topf vom Herd und versuchte anscheinend, die Herdplatte zu reinigen, fing dabei aber Feuer. Der anschließende Brand zog die ganze Wohnung in Mitleidenschaft, allerdings wohl auch, weil Besitzer der Wohnung diese trotz eingeschaltetem Herd verlassen hatte.

Spaßvögel machen aus diesem Vorfall den ersten gemeldeten Roboter-Selbstmord, da der Besitzer darauf besteht, dass der Roomba ausgeschaltet war. Der kleine Roboter hätte dann wohl einfach genug von einem Leben als Diener für die Menschen gehabt. Für die Feuerwehr ist es zumindest ein Rätsel, wie sich der Staubsauger selbst aktivieren und ausgerechnet auf die heiße Herdplatte fahren konnte.