AMD Radeon RX 580 : Die Powercolor RX580 Red Devil zeigt sich im Teaser. Die Powercolor RX580 Red Devil zeigt sich im Teaser.

Bei AMD herrscht hektische Betriebsamkeit: Erste Redaktionen erhalten aktuell Samples der neuen Ryzen R5-CPUs, in diesem Quartal steht mit Vega zudem die neue Highend-Grafikplattform vor der Veröffentlichung. Dazu gesellt sich ein Polaris-Refresh: Mit der RX 570 und RX 580 sollen laut der Gerüchteküche (und einiger Leaks einer Referenzkarte) zufolge leicht überarbeitete Polaris-Grafikkarten kurz vor der Veröffentlichung stehen.

Der Polaris-Rebrand soll mit höheren Taktraten, nicht aber mit zusätzlichen Shadereinheiten für eine (moderat) gesteigerte Leistung sorgen. So soll AMD den maximalen Boost-Takt von 1.266 auf 1.340 MHz anheben, unter Umständen optimiert ein verbessertes Fertigungsverfahren dabei die Energieaufnahme oder ermöglicht noch etwas höhere Taktraten.

Polaris-Refresh RX580 erscheint vor Vega

Die in Teaserbildern angekündigte Powercolor RX 580 Red Devil dürfte im Vergleich zum Vorgängermodell auf zwei etwas größere Lüfter setzen und mit einer RGB-Beleuchtung für das Logo ausgestattet sein. Viele zusätzliche Hinweise bietet die Powercolor-Abbildung nicht, auch die Stromanschlüsse sind nicht zu sehen. Um eine Vega-Grafikkarte dürfte es sich beim ansonsten ohne weitere Informationen online gestellten Muster jedenfalls nicht handeln.

Rebrands bestehender GPU-Serien sind sowohl bei AMD als auch bei Nvidia keine Neuheit, mehr oder weniger stark überarbeitete GPUs mit einer neuen Generationsnummer zu versehen ist bei den Herstellern durchaus üblich. Mitunter entstehen so ganze Serien nur für den OEM-Handel. Besitzer einer RX 470 oder RX 480 brauchen sich angesichts der wohl nur geringen Mehrleistung keine Gedanken über eine Neuanschaffung machen.

Quelle: Videocardz