Über die Website Fudzilla kommen gerade weitere Gerüchte über ATI/AMDs neue DirectX-10-Grafikkarte ATI Radeon HD X2900 XTX ans Tageslicht. Anscheinend stehen jetzt die Spezifikationen fest. So taktet der Grafikkern mit 800 MHz. Über ein 512-Bit-Speicherinterface sind bei der Karte 1024 MByte GDR4-Speicher angebunden, die mit 2200 MHz getaktet sind. Strom zieht sie über zwei Anschlüsse, von denen einer acht Pins haben soll. Dieser zweite ungewöhnliche Stecker soll für die Übertaktungs-Funktionen der Karte notwendig sein. Das gute Gerät soll bis 230 Watt (oder 270 Watt, je nach Internetquelle) aus der Leitung ziehen, entsprechend aufwendige Kühlerkonstruktionen sind notwendig. Um den Konkurrenten Nvidia auf dem Papier zu übertrumpfen, hat AMD/ATI übrigens auch 24-faches Anti-Aliasing eingebaut.

Die Autoren der Website sind sich noch nicht sicher, ob das am besten ausgestattete Modell der 2900-Serie bereits im Mai auf den Markt kommt. Sie gehen davon aus, dass solch ein früher Start aber nur mit einer kleinen Menge möglich sei.