Nvidia vor AMD bei DirectX 11? : hm3_Nvidia_Logo hm3_Nvidia_Logo Wie bereits vor ein paar Tagen gemeldet, gibt es Gerüchte, nach denen Nvidia seinen GT300-Chip mit DirectX-11-Fähigkeiten auf Anfang 2010 verschoben hat. Nun heißt es bei Fudzilla, dass auch ATI seinen RV870-Grafikchip, den manche schon im Sommer dieses Jahres erwartet hatten, ebenfalls bis in das 4. Quartal 2009 verschieben musste. Um die Verwirrung komplett zu machen, meldet Bright Side of News, dass diese Verschiebung bei AMD dazu führen könnte, dass Nvidia vor AMD erste DirectX-11-Grafikkarten anbieten könnte, denn Nvidia sei im Zeitplan und recht optimistisch, AMD auch in Sachen Veröffentlichungstermin schlagen zu können. Erste GeForce GTX 300-Karten sollen sogar schon im August oder September erscheinen. Gleichzeitig gibt es Meldungen, die behaupten, dass beide Firmen unter Problemen mit der 40nm-Produktion leiden würden.

Als Beobachter bleibt einem nur die Schlussfolgerung, dass beide Firmen vielleicht absichtlich Informationen nach außen dringen lassen, die dazu gedacht sind, die Konkurrenz im Unklaren zu lassen. Bei der ATI Radeon HD 4870 hatte AMD dieses Spiel mit Erfolg praktiziert und Nvidia auf dem falschen Fuß erwischt, nun scheinen beide Firmenwohl aktiv daran teilzunehmen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!