Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

AMD Radeon HD 7800 - Neues Modell mit schnellerer GPU geplant? (Update)

AMD plant angeblich noch in diesem Monat die Vorstellung einer neuen Grafikkarte der Radeon HD 7800-Serie, die Tahiti LE-Grafikchips aus der Radeon HD 7900-Reihe verwenden wird.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 07.11.2012 ; 10:26 Uhr


AMD Radeon HD 7800 : Wie HT4U ohne Angabe von Quellen meldet, scheint AMD die Tahiti-Grafikchips, die für eine Verwendung in einer Grafikkarte wie der Radeon HD 7970 oder der Radeon HD 7950 nicht in Frage kommen, für ein neues Modell der Radeon HD 7800-Serie verwenden zu wollen.

Diese als Tahiti LE bezeichneten GPUs sind zwar beschnitten, da wie in solchen Fällen üblich vermutlich defekte Bereiche deaktiviert wurden, sollen aber trotzdem genügend Leistung bieten, um eine Grafikkarte zu ermöglichen, die schneller ist als eine Radeon HD 7870 OC . Damit wäre das neue Modell allerdings bereits sehr nahe an der Leistung einer Radeon HD 7950, die deswegen vielleicht zu Gunsten der Boost-Edition eingestellt werden könnte.

So wäre zwischen den Serien wieder ein ausreichender Abstand hergestellt, während sich die neue Grafikkarte auch zwischen die Geforce GTX 660 und die Geforce GTX 660 Ti einordnen würde. Welche Bezeichnung AMD für das neue Modell plant, und wie viel es kosten soll, ist noch nicht bekannt.

Update (08.11.2012):

Die neue Grafikkarte von AMD hat nun laut Expreview auch eine Bezeichnung: AMD Radeon HD 7890. Zwar gibt es nach wie vor keine Angaben zu den Taktraten von Grafikchip und GDDR5-Videospeicher oder der Anzahl der aktiven Shader-Einheiten der Tahiti-LE-GPU, doch laut dem Bericht soll die Radeon HD 7890 durchschnittlich 15 Prozent schneller sein als eine Geforce GTX 660, aber zum gleichen Preis angeboten werden.

»Einkaufsführer: Grafikkarten

Diesen Artikel:   Kommentieren (15) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Kehool
Kehool
#1 | 07. Nov 2012, 12:29
möglicherweise wieder eine karte die sich per bios update in manchen fällen in ihren großen bruder verwandeln lässt?
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#2 | 07. Nov 2012, 13:10
Zitat von Kehool:
möglicherweise wieder eine karte die sich per bios update in manchen fällen in ihren großen bruder verwandeln lässt?

Höchstwahrscheinlich, nur wird Tahiti LE wohl ein Abfallprodukt (nicht negativ!) der großen Brüder sein und AMD will einfach die misslungenen Chips unters Volk bringen.
Daher werden sie wohl kaum bei gleicher Leistungsaufnahme ähnliche Performance bringen können, möglicherweise sind sogar einige Shader kaputt!
rate (7)  |  rate (0)
Avatar b0^
b0^
#3 | 07. Nov 2012, 13:21
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:

Höchstwahrscheinlich, nur wird Tahiti LE wohl ein Abfallprodukt (nicht negativ!) der großen Brüder sein und AMD will einfach die misslungenen Chips unters Volk bringen.
Daher werden sie wohl kaum bei gleicher Leistungsaufnahme ähnliche Performance bringen können, möglicherweise sind sogar einige Shader kaputt!


sehe ich ähnlich.
Aber ich hoffe,dass das nicht eintreffen wird,zumal der Grafikkartenbereich ihr letztes "Ass im Ärmel" ist. ( Preis/Leistung)
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Malsi
Malsi
#4 | 07. Nov 2012, 13:56
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#5 | 07. Nov 2012, 14:03
Zitat von Malsi:
ineffizienter elektroschrott

Naja, das ist dann doch zu übertrieben!
Immerhin ist ja die gesamte 7000er-Generation recht effizient und selbst wenn AMD mal wieder viel zu hohe Spannungen für diese Resteverwertung ansetzten würde, wäre sie wahrscheinlich immernoch effizienter als Karten vorheriger Generationen!

Zitat von b0:


sehe ich ähnlich.
Aber ich hoffe,dass das nicht eintreffen wird,zumal der Grafikkartenbereich ihr letztes "Ass im Ärmel" ist. ( Preis/Leistung)

Eine (!) Resteverwertungskarte ruiniert ja nicht das gesamte Portfolio:
Eigentlich ist AMD momentan ganz gut aufgestellt und indem sie auch diese teildeaktivierten Chips verkaufen kriegen sie ihre Lager leer, was die Kosten für uns wiederrm verringert!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#6 | 07. Nov 2012, 14:13
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:

Höchstwahrscheinlich, nur wird Tahiti LE wohl ein Abfallprodukt (nicht negativ!) der großen Brüder sein und AMD will einfach die misslungenen Chips unters Volk bringen.


prinzipiell war das beim cayman XT auch schon so
bei vielen der 6950 modelle wurden qualitativ schlechtere chips verbaut die oft nicht dem gleichen takt standhielten wie der cayman XT der 6970, es waren, von der anzahl der ausführungseinheiten her, aber dennoch vollwertige cayman XT chips

Zitat von :
Daher werden sie wohl kaum bei gleicher Leistungsaufnahme ähnliche Performance bringen können, möglicherweise sind sogar einige Shader kaputt!

ja das gabs bei der 6950 auch
das flashen hat nicht immer funktioniert (in den meisten fällen jedoch schon), und oft ließen sie sich nach dem flashen nicht auf das gleiche frequenzniveau der 6970 anheben ohne instabil zu werden, aber die leistungsaufnahme war bei gleichen taktraten auch die gleiche wie bei der 6970
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#7 | 07. Nov 2012, 14:17
Zitat von Kehool:

ja das gabs bei der 6950 auch
das flashen hat nicht immer funktioniert (in den meisten fällen jedoch schon), und oft ließen sie sich nach dem flashen nicht auf das gleiche frequenzniveau der 6970 anheben ohne instabil zu werden, aber die leistungsaufnahme war bei gleichen taktraten auch die gleiche wie bei der 6970

Bei der HD 7950 verhält es sich übrigens genauso, bei der hier ist dann halt eben die Chipqualität nochmals geringer, wodurch ein Betrieb mit 7970er-Spezifikationen ein Glückstreffer wäre!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Morrich
Morrich
#8 | 07. Nov 2012, 18:01
Hört sich für mich ganz klar nach Abfallverwertung an und könnte im schlimmsten Fall genauso Enden wie bei HD5830 und HD6790, wo die Karten langsamer sind als das nächst höhere Modell, aber dennoch mehr Strom verbrauchen.
rate (1)  |  rate (6)
Avatar sirius3100
sirius3100
#9 | 08. Nov 2012, 09:38
Zitat von Morrich:
Hört sich für mich ganz klar nach Abfallverwertung an und könnte im schlimmsten Fall genauso Enden wie bei HD5830 und HD6790, wo die Karten langsamer sind als das nächst höhere Modell, aber dennoch mehr Strom verbrauchen.


Wobei das je nachdem wie oft man die Graka wirklich unter Last verwendet für den Endverbraucher auch oft egal sein kann.
Stromverbrauchskosten sind halt wirklich von Nutzer zu Nutzer extrem unterschiedlich. Man sollte diese Kosten deshalb imho immer vorher etwas abschätzen beim Kauf egal welchen Elektrogeräts (manchmal lohnt es sich zu 'nem teureren Produkt zu greifen wenn dieses weniger Strom verbraucht, oft aber auch nicht).
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Comtek
Comtek
#10 | 08. Nov 2012, 10:38
Was lohnt sich mehr, eine Radeon HD 7950 oder Radeon HD 7890
rate (0)  |  rate (0)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 27.08.2014
19:48
18:56
18:15
17:41
16:48
16:05
15:45
15:39
15:07
15:05
14:45
14:38
14:05
13:17
13:15
12:44
12:21
11:58
11:57
11:45
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Grafikkarten > AMD Radeon HD 7800
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten