AMD Catalyst-Grafikkarten-Treiber : Wie AMD mitteilt, wird die automatische Suche nach Updates für den Catalyst-Grafikkarten-Treiber in zukünftigen Versionen Anfang 2013 etwas überraschend wieder aus dem Catalyst Control Center entfernt. Das Feature wurde erst im Catalyst 11.4 eingeführt.

Der Grund für die Entfernung dürfte darin liegen, dass es In der automatischen Suche nach neuen Treiber-Versionen eine »kleine Sicherheitslücke« gibt, zu der AMD aber keine weiteren Angaben macht.

AMD rät dazu, im Catalyst Control Center unter Informationen / Software-Aktualisierung die automatische Suche zu deaktivieren und Updates künftig direkt über die AMD-Webseite vorzunehmen. Betroffen sind die Treiber-Versionen für Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 .

ATI Mach (ab 1991):
Abgebildet ist die ATI Mach 64 aus dem Jahr 1994, die mit maximal 8 MByte Speicher schon ein recht fortgeschrittenes Modell darstellte. Die Mach 64 war für die nicht mehr genutzten Anschlüsse ISA und VLB (VESA Local Bus), aber auch für den noch immer existierenden PCI-Slot erhältlich. 3D-Beschleunigung war damals noch ein Fremdwort, doch 2D-Beschleunigung bereits wichtig.