Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

AMD Radeon HD 9000-Serie - Nicht nur Modelle mit neuen Grafikchips geplant

Aus Schweden stammt eine Meldung, die darauf hindeutet, dass AMD noch bis Mitte 2014 neue Modelle auf Basis der aktuellen Radeon HD 7000-Serie verwenden wird.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 26.09.2013 ; 17:31 Uhr


AMD Radeon HD 9000-Serie : Selbst wenn AMD im Oktober die neue Radeon HD 9000-Serie vorstellen sollte, könnte darin in Platz für die aktuellen Tahiti-Grafikchips sein. Selbst wenn AMD im Oktober die neue Radeon HD 9000-Serie vorstellen sollte, könnte darin in Platz für die aktuellen Tahiti-Grafikchips sein.

Die Gerüchteküche geht inzwischen ziemlich sicher davon aus, dass AMD im Oktober 2013 seine nächste Grafikkarten-Generation mit der Bezeichnung Radeon HD 9000 vorstellen wird – passend zur Veröffentlichung von Battlefield 4 , bei dem AMD »exklusiver Hardware-Partner« ist.

Die neuen Grafikchips, die unter dem Codenamen »Volcanic Islands« bekannt sind, werden laut einer Meldung von Sweclockers aber wohl mindestens bis Mitte 2014 von den bislang bekannten Tahiti-GPUs, wie sie beispielsweise auf der Radeon HD 7970 verwendet werden, begleitet. Zumindest sollen das Pläne von AMD zeigen, die Sweclockers gesehen haben will.

Denkbar wäre in diesem Fall, dass AMD die vorhandenen Lagerbestände an Tahiti-GPUs für Modelle der Radeon HD 9000-Serie einsetzt, deren Modellnummer deutlich unter der der wirklich neuen Modelle liegt. Überraschend wären solche Umbenennungen nicht. Schon die für OEM-Kunden erhältliche AMD Radeon HD 8000-Serie besteht nur aus umbenannten Modellen.

ATI Mach (ab 1991):
Abgebildet ist die ATI Mach 64 aus dem Jahr 1994, die mit maximal 8 MByte Speicher schon ein recht fortgeschrittenes Modell darstellte. Die Mach 64 war für die nicht mehr genutzten Anschlüsse ISA und VLB (VESA Local Bus), aber auch für den noch immer existierenden PCI-Slot erhältlich. 3D-Beschleunigung war damals noch ein Fremdwort, doch 2D-Beschleunigung bereits wichtig.
Diesen Artikel:   Kommentieren (61) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Haakon
Haakon
#1 | 15. Jul 2013, 08:43
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar dd2ren
dd2ren
#2 | 15. Jul 2013, 08:51
Ich ahbe noch meine 5870 und bin eigentlich noch sehr zufrieden. Mal sehen ob die 9000er Serie mich überzeugen kann zum upgraden.
rate (10)  |  rate (2)
Avatar lukiboy1992
lukiboy1992
#3 | 15. Jul 2013, 08:58
was man so hört soll die 9000er series geil werden.
die sollen die nur mal endlich rausbringen, dass ich meinen pc up-graden kann, hab ja bald semester ferien^^
rate (0)  |  rate (12)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#4 | 15. Jul 2013, 08:59
Das Gerücht hier würde auf jeden Fall zu dem passen, dass AMD das Topmodell der 9000er-Serie in 20nm bringen will!
Denn bis zum Oktober wird es wohl kaum eine Massenfertigung von 20nm-Produkten geben und dass die GCN1-Generation (in 28nm) dann die unteren Plätze ausfülllen würde wäre nur logisch...
rate (5)  |  rate (1)
Avatar zeedy
zeedy
#5 | 15. Jul 2013, 09:06
Jaja jetzt gehts wieder los mit den Gerüchten um angeblich schlechte AMD Treiber... Ich habe noch nie irgendwelche Treiberprobleme mit AMD gehabt. Nur weil es diese irgendwann gegeben haben soll heisst es noch lange nicht dass es auch heute noch so ist. Meist treffen solche Aussagen auch nur Leute die zuletzt vor vielen Jahren eine AMD Karte gehabt haben. Ganz ehrlich diese schlechte AMD Treiber Legenden nerven langsam nur noch. Und dass Nvidia derzeit einen Treiber hat der bei älteren Karten für massive Probleme sorgt interessiert irgendwie niemanden.
Zum mobilen Segment kann ich allerdings nichts sagen.

Zum Thema: dass kleinere Modelle, z.b. HD9770 oder so auf einen älteren Chip setzten ist auch nichts neues. Bei Nvidia sind alle GPUs bis auf das Topmodell nur übertaktete 600er.
rate (8)  |  rate (7)
Avatar nastyboy
nastyboy
#6 | 15. Jul 2013, 09:10
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:
Das Gerücht hier würde auf jeden Fall zu dem passen, dass AMD das Topmodell der 9000er-Serie in 20nm bringen will!
Denn bis zum Oktober wird es wohl kaum eine Massenfertigung von 20nm-Produkten geben und dass die GCN1-Generation (in 28nm) dann die unteren Plätze ausfülllen würde wäre nur logisch...


20nm kommt nach bisherigen Stand erst im Q2 2014, also kann kein Top-Modell dieses Jahr noch kommen in 20nm, insofern Blödsinn genau wie die angebliche News ^^
rate (0)  |  rate (3)
Avatar zeedy
zeedy
#7 | 15. Jul 2013, 09:23
Zitat von nastyboy:


20nm kommt nach bisherigen Stand erst im Q2 2014, also kann kein Top-Modell dieses Jahr noch kommen in 20nm, insofern Blödsinn genau wie die angebliche News ^^

Ja die Massenproduktion in 20nm beginnt erst 2014, was aber nicht heißt, dass überhaupt keine 20nm Chips herzustellen sind. Für AMD macht es im Grunde keinen Sinn im Oktober mit 28nm weiter zu machen, wenn die 20nm Fertigung wenige Monate später reif für die Massenproduktion ist. Ich könnte mir daher vorstellen, dass AMD nur selektierte 20nm Chips für das Flaggschiff verwenden wird, dieses wird dann natürlich entsprechend teuer sein, mit der GTX780 wird aber dennoch nicht so schwierig sein preislich zu konkurrieren. Mit GCN 2.0 und 20nm wäre es dann kein Ding der Unmöglichkeit die GTX780 bei der Leistung locker hinter sich zu lassen, vor allem weil selbst die HD7970 GHz Edt. keine 15% langsamer ist.
Alle anderen Chips würden dann vermutlich vorerst weiter in 28nm produziert werden um später auf massentaugliche 20nm umtzsteigen.

Aber das sind natürlich nur Spekulationen ^^
rate (4)  |  rate (2)
Avatar DrProof
DrProof
#8 | 15. Jul 2013, 09:26
"CEO AMD:
Verstehe die Aufregung nicht. Die Chips sind doch noch OVP und unbenutzt und damit doch als "neu" zu bezeichnen."

An sich traurig dieses umlabeln und dann hat man eigentlich recht baugleiche Grafikkarten, aber nur noch die neuesten werden wirklich weiter im Treiber optimiert. Auch wenn der selbe Chip letztendlich verbaut ist. Hat mich sehr genervt bei der 5000er Serie. Die noch lange nicht an ihrer Leistungsgrenze angekommen war.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar Santhi
Santhi
#9 | 15. Jul 2013, 09:26
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#10 | 15. Jul 2013, 09:42
Zitat von DrProof:
CEO AMD:
Verstehe die Aufregung nicht. Die Chips sind doch noch OVP und unbenutzt und damit doch als "neu" zu bezeichnen.

Boah war der Spruch fantastisch!

Mal ernsthaft, die werden wenn dann sicher schnelleren Speicher erhalten, genau wie es Nvidia vorgemacht hat:
Übrigens, für alle, die das Thema interessiert:
3DCenter hat eine tolle Übersicht der Spekulationen zur 9000er-Serie gebracht!
http://www.3dcenter.org/artikel/radeon-hd- 9970-2560-se-28nm-oder-3072-bis-4096-se-20nm

(wie immer Leerzeichen im Link entfernen!)
rate (1)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
15:04
15:00
14:44
13:55
13:16
13:15
13:08
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Grafikkarten > AMD Radeon HD 9000-Serie
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten