AMD Radeon Pro WX : Die neuen AMD Radeon Pro sind energieeffizienter als die RX-Serie und sollen auch durch eine neue Software-Initivative unterstützt werden. Die neuen AMD Radeon Pro sind energieeffizienter als die RX-Serie und sollen auch durch eine neue Software-Initivative unterstützt werden.

AMD hat die drei Grafikkarten Radeon Pro WX4100, Radeon Pro WX5100 und Radeon Pro WX7100 vorgestellt, die für den professionellen Einsatz gedacht sind und gleich mit zehn Jahren Garantie angeboten werden. Technisch basieren die neuen Profi-Grafikkarten auf der gleichen Polaris-Architektur, die auch bei Desktop-Modellen wie der Radeon RX 480 zum Einsatz kommt. AMD hat allerdings die Energieeffizienz bei den Profi-Modellen verbessert.

Die Radeon Pro WX4100 kostet 399 US-Dollar, bietet 1.024 Shader-Einheiten, 8 GByte GDDR5 und eine Rechenleistung von 2,4 TFLOPS bei einer TDP von unter 50 Watt. Laut AMD soll die Grafikkarte vor allem für CAD-Anwendungen gut geeignet sein. Die Radeon Pro WX5100 bietet bei einer TDP von unter 75 Watt eine Rechenleistung von 3,9 TFLOPS mit 1.792 Shader-Einheiten und ebenfalls 8 GByte GDDR5. Der Preis liegt bei 499 US-Dollar.

Das größte Modell Radeon Pro WX7100 ist laut AMD die schnellste erhältliche Workstation-Karte, die nur einen Slot im Rechner belegt und im Grunde einer Radeon RX 480 entspricht. AMD verbaut den kompletten Polaris-10-Grafikchip mit seinen 2.304 Shader-Einheiten und 8 GByte GDDR5 und gibt eine Rechenleistung von 5,7 TFLOPS an. Da die Radeon RX 480 5,8 TFLOPS bietet, scheint AMD die Taktrate der GPU wohl leicht verringert. Immerhin liegt aber auch die TDP der Radeon Pro WX7100 bei unter 130 Watt. Für das neue Top-Modell der Serie verlangt AMD 799 US-Dollar.

Gleichzeitig mit den neuen Profi-Grafikkarten hat AMD auch die »Radeon Pro Software Initiative« angekündigt. Unternehmen erhalten nun jeden vierten Donnerstag im Monat spezielle Treiber für die Radeon-Pro-Serie und können damit auch ihre Wartungs-Zeitfenster entsprechend planen.

AMD Radeon Pro WX : Die neuen Radeon Pro WX-Modelle belegen nur einen Slot im Rechner. Die neuen Radeon Pro WX-Modelle belegen nur einen Slot im Rechner.