Nvidia : Nvidia Forceware-Treiber 52.16 Nvidia Forceware-Treiber 52.16 Nvidia hat pünktlich zum Start der neuen DirectX 10-Grafikchips Geforce 8600GTS/GT und 8500GT passende neue Forceware-Treiber zum Download freigegeben. Die Beta-Treiber tragen die Versionsnummer 158.18 und unterstützen die angesprochenen neuen Grafikchips. Zusätzlich wird laut Angaben von Nvidia die Performance bei 3D-Applikationen erhöht und die Unterstützung von PureVideo HD hinzugefügt. Letzteres ist allerdings nur unter Windows Vista der Fall.

Den Release Notes ist außerdem zu entnehmen, dass Anwender nach der Installation der Treiber künftig bei DirectX-Applikationen die Nutzung von Vertical Sync erzwingen können. Außerdem wurde die Oberfläche des Nvidia Control Panel verbessert und die Kompatibilität zu diversen Spielen und Applikationen verbessert.

Folgende Features werden von den Treibern unterstützt:

Single GPUs:
* DirectX 9 & OpenGL für Geforce-6/7/8-GPUs
* DirectX 10 für Geforce-8800-GPUs
SLI-Unterstützung:
* DirectX 9 & OpenGL für Geforce-8800-GPUs

Nvidia will die SLI-Unterstützung für DirectX 10 bei Geforce-8800-GPUs erst mit einer kommenden Version der Treiber ermöglichen.

Die neuen Beta-Treiber stehen für Windows XP, Windows XP Media Center Edition, Windows Vista 32-Bit und Windows Vista 64-Bit zum Download bereit. Unter Windows XP/XP MCE tragen die Treiber die etwas höhere Versionsnummer 158.19.

Download: Nvidia Forceware 158.19 für Windows XP/XP MCE (Beta)

Download: Nvidia Forceware 158.18 für Windows Vista 32-Bit (Beta)

Download: Nvidia Forceware 158.18 für Windows Vista 64-Bit (Beta)

(PCWelt.de)