Adobe Flash als Stromfresser : hm3_Adobe_Logo hm3_Adobe_Logo Eine Studie von SecTheory hat sich mit dem Stromverbrauch beim Surfen im Internet beschäftigt und dabei entdeckt, dass der Besuch von Webseiten mit Flash-Inhalten am meisten Strom verbraucht. Grund dafür sei, dass die grafischen Inhalte auch nach dem Aufbau der Darstellung weiterhin für mehr Verbrauch sorgen. Ähnlich, aber nicht ganz so hoch wie bei Flash, tritt dieser Effekt auch bei Microsoft Silverlight oder AJAX auf. Durch das Blocken von Flash konnte der Autor Robert Hansen beim Besuch der zehn zuvor stromhungrigsten Webseiten 11 Watt einsparen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!