Opera 10.5 Pre-Alpha : Opera Logo Opera Logo Als Pre-Alpha ist die Version aber nur zum Testen gedacht, da sie noch nicht stabil genug für einen täglichen Einsatz ist. Doch die Vorteile sind sofort offensichtlich.

Alleine die neue JavaScript-Engine Carakan soll sieben Mal schneller sein als bisher, dazu kommt die ebenfalls beschleunigte Rendering-Engine Presto 2.5, die CSS3 und HTML5 besser unterstützt. Grafiken werden durch eine neue Engine mit der Bezeichnung Vega ebenfalls schneller angezeigt.

In der finalen Version des Browsers soll dies auch durch die Grafikkarte übernommen werden, so dass weitere Geschwindigkeitsgewinne zu erwarten sind. Wer sich von den Fortschritten bei Opera überzeugen will, sollte einen Blick auf diese Vorabversion werfen. Der Download ist über diesen Link möglich.

Update 3. Januar 2010

Opera hat einen neuen Preview-Snapshot von Opera 10.5 veröffentlicht, der für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich ist. Neu in dieser Version ist die Unterstützung von HTML5-Video, die allerdings kein offizieller Standard ist.

Opera unterstützt jedoch grundsätzlich die offenen Ogg-Formate Vorbis für Audio und Theora für Video. Dazu wurde auch die Software GStreamer implementiert.

Eine gute HTML5-Testseite, die von Opera empfohlen wird, ist übrigens auf 9elements zu finden. Eine Ogg-Video-Seite namens TinyVid für Testzwecke gibt es ebenfalls.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!