Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Filesharing - Soll Internet-Nutzer laut Studie depressiv machen

Eine Studie aus den USA fand heraus, dass Studenten, die Filesharing betreiben, öfter depressiv sind als andere Studenten.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 21.05.2012 ; 09:58 Uhr


Filesharing : Wie Torrentfreak meldet, wurden für diese Studie die Studenten nicht wie sonst üblich nur befragt, sondern die Nutzung des Internets bei 216 Personen tatsächlich direkt, aber anonym überwacht.

Dabei zeigte sich, dass Filesharer häufiger depressive Symptome zeigten als die restlichen Studenten. Allerdings nutzen die depressiven Studenten auch mehr Online-Chats und versendeten mehr E-Mails. Der Schluss, den der leitende Forscher Dr. Sriram Chellappan aus der Studie zieht, ist laut Torrentfreak allerdings erschreckend, denn er schlägt vor, Software zu entwickeln, die die Internetnutzung überwacht und nach den entsprechenden Nutzungsmustern sucht.

Dann könnte diese Software den Nutzer beispielsweise zuhause darüber informieren, dass er psychologische Hilfe benötigt. Laut Dr. Chellappan könnte die Software aber auch gleich das ganze Universitätsnetzwerk überwachen und Beratungslehrer auf die gefährdeten Studenten hinweisen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (74) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 8 weiter »
Avatar SeveQ
SeveQ
#1 | 21. Mai 2012, 10:03
Ich glaub eher, umgekehrt wird ein Schuh draus... wenn überhaupt. Vom Masturbieren kriegt man ja auch Pelz an den Fingern und wird blind...
rate (108)  |  rate (0)
Avatar Jadekristall
Jadekristall
#2 | 21. Mai 2012, 10:04
Äh ja...klingt ein wenig wie Staatstrojaner was sich der Herr da wünscht. Und wenn man solch labile Menschen findet schickt man gleich noch die Bundespolizei hinterher weil könnt ja nen Filesharer sein :o
rate (61)  |  rate (1)
Avatar ssimme
ssimme
#3 | 21. Mai 2012, 10:04
Hallo? Was ist das für eine Studie! Absurde These!
rate (61)  |  rate (1)
Avatar hawk2206
hawk2206
#4 | 21. Mai 2012, 10:07
Das macht mich alles so... traurig.
rate (103)  |  rate (0)
Avatar Dabra
Dabra
#5 | 21. Mai 2012, 10:08
Vom wem wohl diese Studie finanziert worden ist.. Ganz sicher von einer rein objektiven Gesellschaft von Rechteinhabern..

Und die vorgeschlagene Software wird natürlich ihre Daten auch direkt an besagte Gesellschaft senden, welche dann natürlich ihr bestes tut um derjenigen Person zu helfen!
rate (37)  |  rate (1)
Avatar Cpt-Mund
Cpt-Mund
#6 | 21. Mai 2012, 10:09
Ich werd immer depressiv, wenn ich solche Studien lese...
rate (55)  |  rate (1)
Avatar DuranDarkwolf
DuranDarkwolf
#7 | 21. Mai 2012, 10:09
Zitat von Gamestar:
(...)denn er schlägt vor, Software zu entwickeln, die die Internetnutzung überwacht und nach den entsprechenden Nutzungsmustern sucht.

Dann könnte diese Software den Nutzer beispielsweise zuhause darüber informieren, dass er psychologische Hilfe benötigt.(...)


Lol?
Frei nach dem Motto, wenns mit der "Mit Gewalt!!!"- oder "Durchs Hintertürchen!!!!"-Methode nicht klappt versuchen wirs mal mit der "Wir wollen euch doch nur helfen!!!!"-Methode um einen Bundestrojaner auf unsere PCs zu bringen?

Ganz großes Kino.

Und wie soll diese Software das überhaupt wissen?

Ui! Ich benutze File-Sharing. Ui! Ich Chatte mit anderen. Ui! Ich versende Emails!

Boah, sie brauchen dringend psychologische Hilfe. Sie sind extrem depressiv!
rate (39)  |  rate (0)
Avatar SeveQ
SeveQ
#8 | 21. Mai 2012, 10:09
Jaja, den Gegner für verrückt zu erklären und ihm damit sein Menschsein abzusprechen ist eine beliebte Kriegstaktik. Propaganda nennt man das.
rate (24)  |  rate (2)
Avatar Rock Lee
Rock Lee
#9 | 21. Mai 2012, 10:15
Die Studie ist auch bestimmt nicht von einem Entwickler von Überwachungssoftware finanziert. oder? ;)
rate (19)  |  rate (0)
Avatar CryztalBT
CryztalBT
#10 | 21. Mai 2012, 10:17
Das einzige, was mich depressiv macht, sind solch behämmerte Studien und dass die selbsternannten Experten, die solche durchführen (wahrscheinlich noch bezahlt von der Content Mafia), mit so einem Schwachsinn einen Haufen Kohle machen -.-
rate (9)  |  rate (1)
1 2 3 ... 8 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 30.10.2014
17:03
16:39
16:21
15:57
14:48
14:44
14:12
14:01
13:17
13:13
13:01
12:48
12:36
12:06
11:41
11:33
10:41
09:53
08:42
08:31
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Internet > Filesharing
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten