Internet : In Deutschland gehört beispielsweise die Digitale Gesellschaft e.V. zu den Erstunterzeichnern und Unterstützern. Die Liste der Unterstützer enthält Organisationen wie Amnesty International, die Electronic Frontier Foundation und Mozilla, bekannte Webseiten wie reddit oder Cheezburger sowie viele Aktivisten, Journalisten und Autoren.

Die Erklärung der Internetfreiheit soll einen Gegenpol zu den immer drastischer werdenden Gesetzesvorschlägen der internationalen Politik wie SOPA oder ACTA bilden und wurde von Netzpolitik.org ins Deutsche übersetzt:

Erklärung der Internetfreiheit

Wir stehen für ein freies und offenes Internet.

Wir unterstützen transparente und partizipative Prozesse in der Gestaltung von Netzpolitik und die Etablierung von fünf grundlegenden Prinzipien:

  • Meinungsfreiheit: Zensiert das Internet nicht.

  • Zugang: Fördert den universellen Zugang zu schnellen und bezahlbaren Netzwerken.

  • Offenheit: Erhaltet das Internet als offenes Netzwerk, wo alle Menschen frei sind sich zu vernetzen, zu kommunizieren, zu schreiben, zu lesen, zu betrachten, zu sprechen, zuzuhören, zu lernen sowie schöpferisch und innovativ tätig zu sein.

  • Innovation: Beschützt die Freiheit ohne Erlaubnis innovativ und schöpferisch tätig zu sein. Neue Technologien dürfen nicht blockiert und Innovatoren nicht für die Handlungen ihrer Nutzer bestraft werden.

  • Privatsphäre: Beschützt die Privatsphäre und verteidigt das Recht jedes Einzelnen, über die Nutzung seiner Daten und Geräte zu bestimmen.

Der englische Originaltext ist auf www.internetdeclaration.org zu finden. Dort können sich auch Organisationen als Unterstützer eintragen, während Einzelpersonen die Erklärung über dafür eingerichtete Seiten auf Access, CREDO, EFF und Free Press unterzeichnen können.