Internet : Eben erst wurde eine »absurde Operette« wegen einer Mitteilung auf Twitter in Großbritannien erst vor dem höchsten Gericht beendet, nun scheint es einen neuen Fall zu geben, der viel Aufsehen erregt. Der 17-Jährige hatte den Turmspringer Tom Daley vor dem Fernseher unterstützt, war jedoch von dessen Leistung so verärgert, dass er über Twitter die Nachricht »Du bist eine Enttäuschung für deinen Vater, ich hoffe, du weißt das« an den Athleten sendete.

Da der Vater von Tom Daley erst letztes Jahr an einem Gehirntumor gestorben und laut Daley seine Inspiration für die Olympiateilnahme war, scheint sich ein Leser der Mitteilung auf Twitter darüber so aufgeregt zu haben, dass er die Polizei informierte. Diese verhaftete den 17-Jährigen dann laut The Independent am Montag gegen 22:30 Uhr Ortszeit wegen des Verdachts auf »böswillige Kommunikation«, obwohl sich dieser nach einer Reaktion von Daley, der ihn als »Idioten« bezeichnete, ebenfalls auf Twitter für seine Nachricht entschuldigt hatte.

Er sei einfach zu verärgert gewesen, dass Großbritannien nicht gewonnen habe und hoffe, Daley nehme seine Entschuldigung an. Allerdings hatte er in der Zwischenzeit wohl auch auch andere Twitter-Nutzer wegen ihrer Reaktionen auf seine erste Nachricht und auch Daley selbst noch mehrmals beleidigt. Der 17-Jährige wurde inzwischen verwarnt und wieder freigelassen, muss sich jedoch nach Abschluss der Ermittlungen wieder bei der Polizei melden.