Mega : Die anscheinend aus Frankreich stammende Suchmaschine mega-search.me bot die Möglichkeit, beim Filehoster Mega hochgeladene Dateien in den Index aufzunehmen und erleichterte damit das Auffinden auch von illegalen Dateien.

Wie The Next Web meldet, waren die meisten in dieser Suchmaschine gelisteten Dateien illegale Kopien von Filmen, Musik, Spielen oder anderer Software. Innerhalb von 24 Stunden nach Bekanntwerden der Suchmaschine scheint Mega nun automatisch alle Dateien, die dort gelistet werden, von den eigenen Servern zu löschen. Mega selbst bietet Suchmaschinen keinen Zugang zu den Inhalten der Server, so dass mega-search.me auf manuelle Einträge von Nutzern angewiesen war.

Die schnelle Reaktion von Mega dürfte auch den Rechteinhabern gefallen. Allerdings dürfte die nun erst einmal nutzlose Suchmaschine nicht die letzte ihrer Art gewesen sein. Außerdem stellt sich das Problem, dass solche Suchmaschinen genau wie Mega selbst auch für legale Dateien verwendet werden könnten.