Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Mega - Filehoster geht gegen Mega-Suchmaschine für illegale Dateien vor

Eine Suchmaschine speziell für den neuen Filehoster Mega wird von diesem angeblich boykottiert.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 01.02.2013 ; 08:49 Uhr


Mega : Die anscheinend aus Frankreich stammende Suchmaschine mega-search.me bot die Möglichkeit, beim Filehoster Mega hochgeladene Dateien in den Index aufzunehmen und erleichterte damit das Auffinden auch von illegalen Dateien.

Wie The Next Web meldet, waren die meisten in dieser Suchmaschine gelisteten Dateien illegale Kopien von Filmen, Musik, Spielen oder anderer Software. Innerhalb von 24 Stunden nach Bekanntwerden der Suchmaschine scheint Mega nun automatisch alle Dateien, die dort gelistet werden, von den eigenen Servern zu löschen. Mega selbst bietet Suchmaschinen keinen Zugang zu den Inhalten der Server, so dass mega-search.me auf manuelle Einträge von Nutzern angewiesen war.

Die schnelle Reaktion von Mega dürfte auch den Rechteinhabern gefallen. Allerdings dürfte die nun erst einmal nutzlose Suchmaschine nicht die letzte ihrer Art gewesen sein. Außerdem stellt sich das Problem, dass solche Suchmaschinen genau wie Mega selbst auch für legale Dateien verwendet werden könnten.

Diesen Artikel:   Kommentieren (39) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar pagandee
pagandee
#1 | 01. Feb 2013, 08:56
MEGA...langweilig
rate (18)  |  rate (44)
Avatar Saldosi
Saldosi
#2 | 01. Feb 2013, 09:03
Wie Commander Shepard einmal sagte:

"We will find the way!"
rate (28)  |  rate (8)
Avatar itisalive
itisalive
#3 | 01. Feb 2013, 09:13
Ein guter Schritt. So kann Mega ein schönes Casestudy für Anti-Piraterie vorweisen.
rate (34)  |  rate (2)
Avatar Veto
Veto
#4 | 01. Feb 2013, 09:38
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar mh0001
mh0001
#5 | 01. Feb 2013, 09:48
Zitat von Veto:


Interessant wie der Herr Wieselsberger so tickt.
Eine Suchmaschine, mit der man keine illegalen Inhalte mehr findet, ist also ersteinmal nutzlos.

Soso...


Da es keine richtige Suchmaschine sondern nur ein manuell gepflegtes Verzeichnis war, das so gut wie NUR illegale Inhalte enthielt, ist es jetzt wirklich nutzlos, da in dieser "Suchmaschine" jetzt so gut wie kein einziger gültiger Eintrag mehr enthalten ist, da alles gelöscht wurde.

Wo ist also dein Problem mit dieser Aussage? Sie stimmt zu 100%.
rate (39)  |  rate (1)
Avatar Georg Wieselsberger
Georg Wieselsberger
#6 | 01. Feb 2013, 09:48
Zitat von Veto:


Interessant wie der Herr Wieselsberger so tickt.
Eine Suchmaschine, mit der man keine illegalen Inhalte mehr findet, ist also ersteinmal nutzlos.

Soso...


Es würde manchmal helfen, vor Kommentaren die entsprechende Meldung einmal genau durchzulesen. Eine Suchmaschine für Dateien bei Mega ist natürlich nutzlos, wenn Mega alles, was über diese Suchmaschine zu finden ist, umgehend löscht.
rate (67)  |  rate (7)
Avatar RedRanger
RedRanger
#7 | 01. Feb 2013, 09:54
Na ich kann mir auch vorstellen, dass Kim für MEGA eine eigene Suchmaschine aufbauen könnte.

Es könnte ja jeder Benutzer beim Datei-Upload dann ein Häkchen setzen "In Suche zeigen? Ja/Nein".
Dateien, die legal verbreitet werden dürfen, könnte man so bequem suchen. Da die Suche direkt von MEGA käme könnte er illegale Sachen, von Leuten die dumm genug wären, sie in der Suche mitanzuzeigen, auch schneller löschen, so dass die Content-Mafia nicht meckern dürfte.
rate (1)  |  rate (6)
Avatar Neumi
Neumi
#8 | 01. Feb 2013, 10:00
So was hat's auch schon für andere Seiten gegeben, die haben das genauso ungern gesehen.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Coffee
Coffee
#9 | 01. Feb 2013, 10:05
Irgendwo auch logisch das erstmal sämtliche Möglichkeiten zur Verbreitung urhebrerrechtlich geschützter Daten unterbunden werden. Da das Projekt Mega neu ist, und sein Vorgänger berühmt, berüchtigt ist, liegt der Fokus der Öffentlichkeit auf dem was bei Mega so abgeht.
Von 0 auf 100 ist da wohl etwas riskant.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Veto
Veto
#10 | 01. Feb 2013, 10:12
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 17.04.2014
19:42
18:55
18:55
18:40
17:58
17:21
17:05
16:55
16:01
15:59
15:49
15:41
15:35
15:32
15:27
14:58
14:34
13:37
13:33
13:32
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Internet > Mega
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten