Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Wikileaks - Island warf FBI-Agenten aus dem Land

FBI-Agenten, die in Island ohne Erlaubnis der dortigen Behörden in Sachen Wikileaks ermitteln wollten, wurden vom Innenminister daran gehindert und dann ausgewiesen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 01.02.2013 ; 15:23 Uhr


Wikileaks : Wie Rixstep meldet, wurde der Fall aus dem August 2011 erst jetzt durch den Fernsehsender RUV veröffentlicht und bestätigt. Ein privates Flugzeug, das direkt aus den USA nach Island geflogen war, hatte FBI-Agenten an Bord, die in Sachen Wikileaks ermitteln sollten.

Nachdem die Agenten den Leiter der isländischen Polizeibehörde kontaktiert und Zugriff auf die verfügbaren Informationen über Wikileaks verlangt hatten, erfuhr auch der Innenminister des Landes davon, der sehr verärgert gewesen sein soll. Er lud die FBI-Agenten vor, die ohne Erlaubnis der isländischen Regierung nicht im Land ermitteln durften, und wies den Außenminister an, die Agenten in die USA auszuweisen. Außerdem protestierte Island formell gegen das Verhalten der USA.

Island und die USA hatten bereits mehrere Auseinandersetzungen wegen Wikileaks. So wurden die Daten der Abgeordneten Birgitta Jónsdóttir, die sich stark für Quellenschutz und Meinungsfreiheit einsetzt, von Twitter an die US-Behörden weitergegeben. Auch Isländer, die sich in der Nähe der US-Botschaft befinden, wurden überwacht und das Fotografieren unterbunden, obwohl dies laut dem Bericht durchaus legal sei.

Diesen Artikel:   Kommentieren (37) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar lukimalle
lukimalle
#1 | 01. Feb 2013, 15:32
:D Erinnert mich an Transformers und die "Ich-kann-machen-was-ich-will-und-komm-damit-d urch-Marke" :D Tja, weit gefehlt!
rate (46)  |  rate (5)
Avatar Terranigma
Terranigma
#2 | 01. Feb 2013, 15:34
Irgendwie süß. Ein Staat, weniger Einwohner als eine deutsche Großstadt, beweist in Punkto Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung ziemlichen Schneid. Sympathisches Land, wenn auch etwas kalt!
rate (121)  |  rate (2)
Avatar unreal
unreal
#3 | 01. Feb 2013, 15:36
Deutsche Politiker würden sich sowas wohl nie trauen.
rate (83)  |  rate (5)
Avatar rob81
rob81
#4 | 01. Feb 2013, 15:39
Und wer wurde dafür bestraft?
rate (12)  |  rate (2)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#5 | 01. Feb 2013, 15:39
Ich find solche News immer wieder witzig. Unsere selbsternannte Weltpolizei scheint sich nen Scheissdreck um ihre eigenen Gesetze zu kümmern.
Wird Zeit das auch andere Länder den Amis mal klarmachen das sie nicht tun und lassen können was sie wollen.
rate (55)  |  rate (6)
Avatar lukimalle
lukimalle
#6 | 01. Feb 2013, 15:40
Demnächst heißt es "Island bastelt an ABC-Waffen"
rate (62)  |  rate (3)
Avatar rob81
rob81
#7 | 01. Feb 2013, 15:41
Zitat von lukimalle:
Demnächst heißt es "Island bastelt an ABC-Waffen"


Nö, die fördern die Umwelterwärmung. Wenn die USA dann im Meer versinken, dann kommt Island aus dem Eis.
rate (29)  |  rate (4)
Avatar varg696
varg696
#8 | 01. Feb 2013, 15:49
Ich dachte der Artike hätte wenigstens was mit EVE Online zu tun, aber so erschliesst sich mir nicht ganz warum GS darüber berichtet...Tellerrand hin oder her.
rate (6)  |  rate (55)
Avatar Bombata
Bombata
#9 | 01. Feb 2013, 15:53
Genau so, und nicht anders hat sich ein Innenminister eines souveränen Staates bei fremder Einmischung zu verhalten. Chapeau!
rate (43)  |  rate (2)
Avatar Isaac
Isaac
#10 | 01. Feb 2013, 15:53
Man muss in Zukunft nicht die Piraten wählen um soetwas zu verhindern aber man sollte einer Partei wählen, die die Eier(stöcke) hat so etwas innerhalb Deutschlands zu verhindern.

1) unser gesamter EMail Verkehr wird abgehört
2) unser gesamter Handy Verkehr wird abgehört

da gibt es sicher noch 3) und 4) von dem ich nicht weiss..

Wichtig ist, das die Privatsphäre von uns allen gewahrt bleibt.
rate (30)  |  rate (6)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Sonntag, 20.04.2014
19:51
14:47
14:30
13:21
12:53
12:38
12:20
10:55
Samstag, 19.04.2014
13:15
10:54
10:30
10:22
09:55
09:52
07:09
Freitag, 18.04.2014
18:05
18:00
17:26
16:45
15:15
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Internet > Wikileaks
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten