Mega : Entgegen der allgemeinen Ansicht ist Kim Dotcom nicht der CEO »seines« Filehosters Mega. Diesen Posten hatte bis zur Einstellung eines passenden Kandidaten Tony Lentino inne, der auch Chef des Domain-Händlers Instra ist, der mit Mega éng zusammenarbeitet.

Nun ist mit Vikram Kumar ein neuer CEO gefunden, der schon CEO der gemeinnützigen Organisation InternetNZ und für die neuseeländische Regierung sowie Telecom NZ tätig war. Nachdem Dotcom ihm den Posten als CEO angeboten hatte, war Kumar zwar interessiert, hielt die Aufgabe aber für riskant. Ein Besuch bei Kim Dotcom, bei dem er auch das gesamte Team kennenlernte und Mega laut TechCrunch »aus jeden Blickwinkel betrachten« konnte, war er von dem Angebot überzeugt.

Laut Kumar habe Mega trotz der anfänglichen Überlastung einen guten Start gehabt und sei dabei mit vielen üblichen Risiken für Start-Ups gut umgegangen. Die 2,5 Millionen Nutzer in der kurzen Zeit seit dem Start am 20. Januar sind jedenfalls beachtlich.

Mega : Kim Dotcom und der neue CEO Vikram Kumar. Kim Dotcom und der neue CEO Vikram Kumar.