Facebook-Chef Mark Zuckerberg : Mark Zuckerberg überklebt Mikrofon und Webcam seines Notebookis. (Bildquelle: Facebook/Twitter) Mark Zuckerberg überklebt Mikrofon und Webcam seines Notebookis. (Bildquelle: Facebook/Twitter)

Das soziale Netzwerk Facebook steht wegen seiner Datensammlungen bei den Nutzern immer wieder in der Kritik, doch dem Erfolg des Dienstes hat das bislang nicht geschadet. Facebook-Chef Mark Zuckerberg macht sich sogar ganz offensichtlich Sorgen um seine eigene Privatsphäre, wie ein offizielles Foto zeigt.

Das beliebte und hauptsächlich für Fotos genutzte Netzwerk Instagram gehört ebenfalls zu Facebook und konnte kürzlich den wichtigen Meilenstein von 500 Millionen aktiven Nutzern pro Monat erreichen. Das hatte Mark Zuckerberg mit einem Foto gefeiert, bei dem er sich einen Rahmen vor den Körper hält, der einem Beitrag bei Instagram ähnelt.

Diese Aufnahme ist laut Gizmodo, die dazu auch einen recht heftigen Kommentar abgeben, mit großer Wahrscheinlichkeit direkt an Zuckerbergs Arbeitsplatz entstanden, da es auch ein älteres Video von Zuckerberg gibt, die ihn an diesem Schreibtisch zeigt. Auch bei Twitter wurden kurz nach der Veröffentlichung des Fotos einige recht ätzende Kommentare verbreitet, denn auf dem Bild ist zu erkennen, dass Zuckerberg die Webcam und das Mikrofon seines Notebooks mit Klebeband verdeckt und damit unbrauchbar gemacht hat.

Damit soll vermutlich verhindert werden, dass das Notebook dazu missbraucht wird, den Arbeitsplatz ohne Kenntnis des Nutzers auszuspionieren. Auch der Spielern gut bekannte Boris Schneider-Johne, der bekanntlich für Microsoft arbeitet, hat sich auf Twitter zu dem Bild geäußert. Dass der Mann, der viele Daten von fremden Leuten sammelt, sicherheitshalber die Kamera seines »sicheren« Macs überklebe, sei Satire. Zu erkennen ist übrigens auch, dass Zuckerberg nicht Microsoft Outlook für seine E-Mails verwendet, sondern Mozilla Thunderbird.

Quelle: Gizmodo, Twitter