Google-Websuche : Google bietet in der Suchmaschine nun die Möglichkeit, Solitaire zu spielen. Google bietet in der Suchmaschine nun die Möglichkeit, Solitaire zu spielen.

Google nutzt das sogenannte Doodle-Logo der Websuche immer wieder einmal, um den Nutzern ein kleines Spielchen anzubieten und hat auch einige andere unterhaltsame Easter Eggs versteckt. 2010 hatte Google sogar eine Version von Pac-Man angeboten und damit zumindest laut Marktforschern in den USA am ersten Tag einen wirtschaftlichen Schaden von 120 Millionen US-Dollar an verlorener Arbeitszeit verursacht.

Nun bietet die Suchmaschine von Google laut einem Blogbeitrag auch die beiden Spiele Solitaire und Tic-Tac-Toe an, allerdings nicht als verstecktes Easter Egg, sondern als ganz normales Suchergebnis, sofern die englischsprachige Variante von Google verwendet wird. Der Suchbegriff »Solitaire« zeigt dann über den eigentlichen Suchergebnissen die Möglichkeit an, das Kartenspiel direkt zu starten. Es handelt sich dabei um die Standard-Variante des Spiels in den Schwierigkeitsstufen Easy und Hard.

Die Suche nach »Tictactoe« zeigt ebenfalls über den Suchergebnissen die Möglichkeit an, direkt ein Spiel zu starten. Hier bietet Google die Schwierigkeitsgrade Easy, Medium und Impossible sowie die Möglichkeit, gegen einen anderen menschlichen Spieler anzutreten. Dabei müssen allerdings beide Spieler vor dem gleichen Rechner sitzen, da Online-Partien nicht unterstützt werden.

Eine weitere neue Funktion der Suchmaschine bietet die Möglichkeit, Tierlaute abzuspielen. Dazu muss die Frage »What sound does a pig make?« eingegeben werden. Danach zeigt die Suchmaschine nicht nur die Möglichkeit zum Abspielen eines Grunz-Sounds an, sondern auch eine ganze Reihe an anderen Tieren, deren Geräusche wiedergegeben werden können. Die Bandbreite reicht von Tigern und Enten bis hin zu Walen, Elchen und Gorillas.

Quelle: Solitaire, Tic-Tac-Toe, Tierlaute