Gaikai : Gaikai könnte in ferner Zukunft einmal dazu genutzt werden, PlayStation-Spiele auf jedes erdenkliche Gerät zu streamen. Gaikai könnte in ferner Zukunft einmal dazu genutzt werden, PlayStation-Spiele auf jedes erdenkliche Gerät zu streamen. Eigentlich plant Sony ja, seinen Streaming-Dienst Gaikai dazu zu nutzen, für die PlayStation 3 entwickelte Spiele auch auf seiner neuen Konsolen PlayStation 4 lauffähig zu machen - wenn auch zunächst wohl nur in den USA. Allerdings scheint der Konsolenhersteller darüber hinaus noch ganz andere Pläne mit dem 2012 für 380 Millionen US-Dollar gekauften Unternehmen.

Wie Shuhei Yoshida, Präsident von SCE Worldwide Studios, einem Bericht von vg247.com gegenüber der japanischen Webseite dengekionline.com andeutete, könnte Gaikai als Streaming-Dienst in Zukunft auch auf andere Plattformen ausgeweitet werden. Im Detail hält es Yoshida gar für möglich, die Technologie dazu einzusetzen, PlayStation-Spiele irgendwann auf PCs, Fernseher, Blu-ray-Spieler, Smartphones und Tablets zu streamen. Allerdings betitelt er dieses Vorhaben auch als das »ultimative Ziel«, was wohl gegen eine allzu schnelle Umsetzung spricht.

»Wenn wir hier vom ultimativen Ziel sprechen, dann möchten wir unsere PlayStation-Spiele natürlich auf alle Geräte bringen. Wir ziehen hier diverse Dinge wie PCs, TV-Geräte, Blu-ray-Spieler, Smartphones und Tablets in Betracht.«

Man habe ja schon früher darüber gesprochen, aus der Marke PlayStation vielmehr einen Service denn ein einzelnes Gerät machen zu wollen, so Yoshida weiter. Und natürlich sei die PlayStation auch weiterhin das Zentrum des Ganzen - allerdings könne man sich auch eine Expansion in verschiedene Richtungen vorstellen.