Xbox One : Bei einer US-Behörde sind neue Hinweise auf zwei mögliche neue Modelle der Xbox One aufgetaucht. Bei einer US-Behörde sind neue Hinweise auf zwei mögliche neue Modelle der Xbox One aufgetaucht.

Mal wieder brodelt die Gerüchteküche rund um nicht ein, sondern gleich zwei neue Modelle der Xbox One.

Auslöser der jüngsten Spekulationen sind aktuelle Einträge bei der US-Behörde Federal Communications Commission (FCC). Demnach hat sich Microsoft vor kurzem Lizenzen für Geräte mit einer drahtlosen Netzwerkverbindung erteilen lassen. Die Verbindung der beiden Einträge mit den Kennungen »C3K1682« sowie »C3k1683« mit der Xbox One kommt unter anderem durch die Erwähnung genau desjenigen WiFi-Chips zustande, der auch schon in Microsofts jüngster Heimkonsole zum Einsatz kommt.

Bitte vertraulich behandeln

Außerdem geht aus den Einträgen hervor, dass Microsoft bis Ende Juni beziehungsweise Ende Juli um einen vertraulichen Umgang mit den Daten bittet, damit konkurrierende Unternehmen keinen unfairen Vorteil erhalten können. Hat Microsoft demnach Angst vor Sony und anderen Herstellern?

Möglicherweise werden wir nach der großen E3-Pressekonferenz von Microsoft schon alle etwas schlauer sein. Die findet am 13. Juni 2016 um 18:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit statt und wäre der ideale Zeitpunkt, um ein neues Modell der Xbox One anzukündigen. Gerüchte rund um eine Xbox 1.5 gab es bereits Anfang dieses Monats.

Größenvergleich der Konsolen. Von links nach rechts: Xbox One, PS3, Xbox 360 und Xbox 360 Slim. Der weiße Aufkleber auf unserer Debug-Konsole fehlt natürlich bei der Retail Xbox. Auf ihm ist ein weg-retouchierter QR-Code.