Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Neuer Aldi-PC - Desktop-Rechner mit AMD Trinity-Prozessor A8-5500

Der Discounter Aldi verkauft ab 9. Juli wieder einen Komplett-Rechner, der diesmal mit einem neuen »Trinity«-Prozessor von AMD ausgestattet ist.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 02.07.2012 ; 09:59 Uhr


Neuer Aldi-PC : Der neue Aldi-PC trägt die Bezeichnung Medion Akoya P4210 D (MD 8370) und verwendet eine APU (Accelerated Processing Unit) von AMD aus der »Trinity«-Generation. Der AMD A8-5500-Prozessor verwendet vier CPU-Kerne mit »Piledriver«-Architektur, besitzt 4 MByte L2-Cache und ist 3,2 GHz schnell. Im Turbo-Modus werden bis zu 3,7 GHz erreicht. Der maximale Energieverbrauch liegt bei 65 Watt.

Wie alle APUs besitzt auch der A8-5500 einen Grafikkern. Die integrierte Radeon HD 7560D besitzt 256 Shader-Einheiten und ist 760 MHz schnell. Neben der integrierten DirectX-11-Grafikeinheit verbaut Medion auch noch eine Radeon HD 7670 mit 1 GByte GDDR5 im Rechner und ermöglicht so eine von AMD »Dual Graphics« genannte Kombination für mehr Grafikleistung.

Der Akoya P4210 D bietet ansonsten noch einen 4 GByte großen DDR3-Arbeitsspeicher, eine 1 TByte große Festplatte, einen DVD-Brenner und die üblichen Anschlüsse inklusive USB 3.0 und einem Kartenlesegerät. Zum Lieferumfang gehören auch USB-Maus und Tastatur. Als Betriebssystem ist Windows 7 in der Version Home Premium 64 Bit vorinstalliert. Für einen Aufpreis von 14,99 Euro kann auch eine Upgrade-Möglichkeit auf Windows 8 Pro erworben werden.

Der neue Aldi-PC kostet mit drei Jahren Hersteller-Garantie 499 Euro. Bisher listet nur Aldi Nord den neuen Rechner, der ab 9. Juli erhältlich sein wird. Die Webseite von Aldi Süd berücksichtigt aktuell nur Angebote bis zum 5. Juli 2012.

Diesen Artikel:   Kommentieren (69) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar varg696
varg696
#1 | 02. Jul 2012, 10:23
Ernste Frage: Ich suche einen PC für meine Frau, sie braucht keinen Hochleistungs-PC, es müsste nur reichen um Diablo 3, WoW usw... halbwegs flüssig spielen zu können. Wäre das eine Alternative zu einem Selbstbau-PC und/oder wo liegen ernst zu nehmende Haken bei dem PC?
rate (26)  |  rate (0)
Avatar Ceiwyn
Ceiwyn
#2 | 02. Jul 2012, 10:23
Verstehe nicht, wie man sich bei Aldi einen PC holen kann. Meine Freundin hat zu Hause einen davon. Bis ich von dem den ganzen Werbemüll runtergeworfen habe, hat es ewig gedauert. Abgesehen davon ist da auch noch eine ATI-Karte drin. Einmal CCC - nie mehr CCC. Wieso verbaut man in einen PC mit vorinstalliertem Windows - also Anfänger-geeignet - eine ATI mit diesem Softwareschrott CCC?
rate (5)  |  rate (64)
Avatar Ceiwyn
Ceiwyn
#3 | 02. Jul 2012, 10:25
Zitat von varg696:
Ernste Frage: Ich suche einen PC für meine Frau, sie braucht keinen Hochleistungs-PC, es müsste nur reichen um Diablo 3, WoW usw... halbwegs flüssig spielen zu können. Wäre das eine Alternative zu einem Selbstbau-PC und/oder wo liegen ernst zu nehmende Haken bei dem PC?


Wow läuft auf dem sicher ganz gut. Aber Selbstbau ist letztlich immer billiger.
rate (21)  |  rate (4)
Avatar Nurgus
Nurgus
#4 | 02. Jul 2012, 10:25
Zu teuer für meine Diablo bots.
rate (8)  |  rate (26)
Avatar Street_Fighter
Street_Fighter
#5 | 02. Jul 2012, 10:26
Zitat von Turkvolk:
Aldi forever <3


Dir geht's nicht mehr gut, gib's zu!

Welcher RAM ist verbaut? Keine Angaben
Welches Netzteil ist verbaut? Keine Angaben
Welches Board ist verbaut? ..and again: Keine Angaben
Welche HDD ist verbaut? schon wieder keine Angaben
Welcher Brenner ist verbaut? Ich kürze es ab k.A.

Aber was soll man von einem PC, dessen dritter Punkt bei Eigenschaften die "hochglanzoptik" ist schon erwarten?

Viel Spaß mit dem Gerät! :ugly:
rate (59)  |  rate (4)
Avatar Geda
Geda
#6 | 02. Jul 2012, 10:26
Zitat von varg696:
Ernste Frage: Ich suche einen PC für meine Frau, sie braucht keinen Hochleistungs-PC, es müsste nur reichen um Diablo 3, WoW usw... halbwegs flüssig spielen zu können. Wäre das eine Alternative zu einem Selbstbau-PC und/oder wo liegen ernst zu nehmende Haken bei dem PC?


500 Euro, lässt ihn dir zusammenbauen wo du die Teile bestellst:

CPU: AMD FX-Series FX-4100, 4x 3.60GHz, boxed
CPU-Kühler: bei CPU dabei
Festplatte: Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)
RAM: Kingston ValueRAM DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (KVR1333D3N9K2/4G)
Mainboard: ASRock 970 Extreme3, 970
Grafikkarte: Gigabyte Radeon HD 6870 OC, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x mini DisplayPort
DVD-Brenner: ASUS DRW-24B3ST, SATA
Gehäuse: Xigmatek Asgard
Netzteil: Cougar A450 450W ATX 2.3

Ist ein Einsteigergerät, aber darauf laufen schon einige Sachen.
rate (20)  |  rate (2)
Avatar Micha1006
Micha1006
#7 | 02. Jul 2012, 10:35
Es hätte heißen müssen:
Der Akoya P4210 D bietet ansonsten noch einen 4 GByte großen DDR3-Arbeitsspeicher, eine 1 TByte große Festplatte, einen DVD-Brenner und die übliche schlechte Verarbeitung,alleine ein Blick ins innere läßt keine Fragen mehr zur Qualität aufkommen-sei es die schlechte Verkabelung,der Boxed Lüfter oder der zu geringe Arbeitsspeicher etc. .
Bei Computerbild wird er sicherlich wieder abräumen-wie jedesmal (warscheinlich kriegen ein bißchen Knete dafür von Medion) !
rate (18)  |  rate (2)
Avatar Klatsch
Klatsch
#8 | 02. Jul 2012, 10:36
Der Preis ist doch wohl nen schlechter Witz oder? o.O

Edit: Wenn jemand wirklich an nem billigen Gaming PC interessiert ist.
http://www.computerbase.de/forum/showthrea d.php?t=215394
Ist auf jedenfall besser und billiger als hier bei Gamestar, die selbstbau Rechner mit überdimensionierten Netzteilen usw. Soll auch keine Werbung für Computerbase sein. Aber ich denke Leute die sich schon für die News interessieren, werden sicherlich an anderen billig Rechnern interessiert sein. Und bevor die ihr Geld in den Sand setzen lieber gleich etwas viel besseres.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar kruben
kruben
#9 | 02. Jul 2012, 10:36
hab mit nem aldi rechner angefangen. Wird immer weiter aufgerüstet. Aber die Kühlung war echt schrott <--denn nicht vorhanden.

Für einsteiger gut. In das kleine Gehäuse passt sogar ne GrKa mit bis zu 38 cm länge. unglaublich aber wie gesagt: Kühlung ist nicht vorhanden.

mfg:kruben
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Bobo_c
Bobo_c
#10 | 02. Jul 2012, 10:42
es wär schon interessant gewesen ob ihr auch ne kaufempfehlung ausprecht oder nur über ein angebot informiert. das wiederum würde ich dann nicht verstehen? warum ein angebot dass von euch keine empfehlung bekommt vorstellen?
rate (3)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
13:28
12:43
11:24
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
15:04
15:00
14:44
13:55
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > PCs > Neuer Aldi-PC
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten