Intel Haswell : Auf dem IDF plant Intel gleich vier Veranstaltungen, die sich mit der nächsten CPU-Architektur »Haswell« beschäftigen, die die aktuellen Ivy-Bridge-Prozessoren um den Intel Core i7 3770K ablösen wollen. Intel wird allgemein die Vorteile der neuen Prozessoren erklären, aber auch in die Details gehen.

So gibt es beispielsweise komplett neue Befehle, die verschiedene Funktionen deutlich beschleunigen, unter anderem auch Multimedia-Anwendungen durch neue Vektorbefehle mit AVX2. Auch ein schnellerer Grafikkern mit DirectX 11.1-Unterstützung und geringerer Energieverbrauch gehören zu den Verbesserungen.

Da eine Sitzung sich mit der »3. und 4. Generation der Intel Core-Architektur« befasst, dürfte Intel laut Xbit Labs vermutlich Ivy Bridge und Haswell direkt vergleichen. Auch eine Vorführung eines funktionierenden Haswell-Systems wird erwartet.

» Einkaufsführer: Prozessoen

Intel 4004 (1971)
Der erste wirklich universelle Mikroprozessor war der Intel 4004, den die Ingenieure für das japanische Unternehmen Busicom entwickelten und sich die Rechte an dem Chip für nur 60.000 US-Dollar selbst sicherten. Busicom selbst ging in Konkurs, ohne je ein Produkt mit dem Intel 4004 auf den Markt gebracht zu haben.