Intel Core i7 3970X : Wie Bright Side of News meldet, ist man über eine Intel nahestehende Quelle an einige Dokumente gelangt, aus denen die weiteren Planungen des Unternehmens für Desktop-Prozessoren hervorgehen. Die Desktop-Roadmap zeigt, dass Intel im 4. Quartal dieses Jahres den Core i7 3970X veröffentlichen wird, einen Sechskern-Prozessor auf Basis der Sandy-Bridge-E-Architektur für Mainboards mit Sockel LGA 2011.

Diese CPU soll das zwar das letzte Modell sein, das diese Architektur nutzt, aber eilig hat es Intel mit den Ivy-Bridge-E-Nachfolgern anscheinend nicht, da die Roadmap diese erst für das 3. Quartal 2013 aufführt. Auch der Core i7 3970X ist nicht wirklich ein großer Fortschritt. Im Vergleich zum aktuellen Core i7 3960X hat Intel lediglich den Grundtakt um 200 MHz auf 3,5 GHz und die Frequenz im Turbo-Boost-Modus von 3,9 auf 4 GHz angehoben. Für die Leistungskrone bei den Desktop-CPUs reicht das natürlich trotzdem.

Wirklich neue Intel-Prozessoren stehen mit der »Haswell«-Architektur erst im 2. Quartal 2013 an. Bis dahin begnügt sich Intel aufgrund fehlender AMD-Konkurrenz damit, die Sandy-Bridge-CPUs Core i7 2600K und Core i7 2700K Ende 2012 auslaufen zu lassen. Da Intel laut BSN in Zukunft nicht mehr nur als Hersteller von Komponenten, sondern lieber als Dienstleister gesehen werden will, sollen auch weniger Samples neuer Prozessoren verteilt werden. Bleibt zu hoffen, dass AMD mit den für 2013 angekündigten Steamroller-CPUs wieder etwas mehr Druck auf den Marktführer Intel ausüben kann.

» Einkaufsführer: Prozessoren

Intel Core i7 3970X : Wirklich Neues in Sachen Prozessoren gibt es von Intel erst wieder im 2. Quartal 2013. Wirklich Neues in Sachen Prozessoren gibt es von Intel erst wieder im 2. Quartal 2013.