Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Intel Haswell-Prozessoren - Grafikkern doppelt so schnell wie bei Ivy Bridge?

Auf der CES führte Intel einen der neuen Haswell-Prozessoren vor und verglich dabei die Grafikleistung mit einer Nvidia Geforce-Grafikkarte.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 14.01.2013 ; 15:44 Uhr


Intel Haswell-Prozessoren : Wie Bjorn3D meldet, steckte in einem der beiden Rechner einer der Intel Haswell-Prozessoren, die vermutlich Ende April oder Anfang Mai veröffentlicht werden sollen. Neben den Verbesserungen im CPU-Bereich bieten diese Prozessoren auch einen neuen GT3-Grafikkern, der angeblich sogar doppelt so schnell sein soll wie die aktuelle HD 4000-Grafik, die beispielsweise in einem Core i7 3770K steckt.

Bei der Vorführung wurde die Leistung der GT3-GPU mit der einer Geforce GTX 650 verglichen. Laut dem Bericht lief DiRT 3 in 1.920 x 1.080 ohne Kantenglättung auf beiden Systemen problemlos, auch wenn das Spiel auf der Haswell-CPU nicht ganz so flüssig wirkte. Benchmark-Ergebnisse der beiden Rechner gibt es leider nicht.

Allerdings sind die Treiber für den GT3-Grafikkern noch nicht fertiggestellt und sollen bis zur Veröffentlichung der Prozessoren noch mehr Leistung ermöglichen. Sollte dabei tatsächlich die doppelte HD 4000-Leistung erzielt werden, wären die Haswell-Prozessoren im Grafikbereich sehr nah an den aktuellen AMD-APUs wie dem aktuellen A10 5800K . Bislang ist AMD bei der integrierten Grafik in Prozessoren Intel klar überlegen, sowohl bei der Leistung als auch bei ausgereiften Treibern.

Diesen Artikel:   Kommentieren (34) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar dusty
dusty
#1 | 14. Jan 2013, 15:54
Bin mal gespannt. Bin aber trotzdem mehr der nVida Mensch. Aber mal sehen was das Ganze bringt.
rate (19)  |  rate (5)
Avatar Srefanius
Srefanius
#2 | 14. Jan 2013, 15:55
Tja, für die meisten hier wohl eher uninteressant. ;)
rate (12)  |  rate (6)
Avatar PParvex
PParvex
#3 | 14. Jan 2013, 15:55
Wird ja auch mal langsam Zeit, dass Intel aufholt. Am liebsten wäre es mir allerdings, wenn sie Grafikkerne von NVidea nutzen würden.
rate (7)  |  rate (9)
Avatar Bahamut
Bahamut
#4 | 14. Jan 2013, 15:56
Sieht wohl so aus als ob Intel mit ihrer erfahrung im Grafik-chip bereich vielleicht doch bald wieder ins Grafikchip-geschäft einsteigen kann/wird ?
rate (3)  |  rate (1)
Avatar CookinT
CookinT
#5 | 14. Jan 2013, 15:58
wer braucht das dafür gibts die grafikkarte
rate (4)  |  rate (12)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#6 | 14. Jan 2013, 15:59
Geforce GT 650m =|= GTX 650!

Basieren zwar auf dem gleichen Chip, aber die 650m hat deutlich weniger Takt! (735mhz vs 1058mhz)

Die Grafikkarte, gegen die die integrierte Grafik des Haswells antritt ist die GT 650m:
http://www.anandtech.com/show/6600/intel-h aswell-gt3e-gpu-performance-compared-to-nvidia s-geforce-gt-650m
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Sedro
Sedro
#7 | 14. Jan 2013, 16:00
Zitat von Srefanius:
Tja, für die meisten hier wohl eher uninteressant. ;)


Die Grafikeinheiten sind nicht zu unterschätzen. Momentan läuft sogar jedes unoptimierte Crytek Spiel in mittleren Grafikeinstellungen auf diesen Teilen.
rate (5)  |  rate (4)
Avatar CreAtive^^
CreAtive^^
#8 | 14. Jan 2013, 16:00
wenn der grafikkern doppelt so schnell wird ist er immer noch viel zu langsam um richtig zu spielen und die leute die nur arbeiten mit ihrem pc brauchen sowieso keine gute grafik vorrausgesetzt sie schreiben nur e-mails usw.
rate (3)  |  rate (6)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#9 | 14. Jan 2013, 16:02
Zitat von Bahamut:
Sieht wohl so aus als ob Intel mit ihrer erfahrung im Grafik-chip bereich vielleicht doch bald wieder ins Grafikchip-geschäft einsteigen kann/wird ?

Im Grafikchip-Geschäft sind sie doch schon seit Ewigkeiten---nur halt eben nicht bei den dedizierten!

Dass sie sich nochmal in den Markt vorwagen glaub ich kaum, denn ihr letzter Versuch einer "Grafikkarte" (mehr ein Prozessor als eine Grafikkarte) Larrabee hat bisher kaum Interesse abbekommen!

Mehr Performance für integierte Grafiklösungen ist aber ganz klar Intels Weg!
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Longinos
Longinos
#10 | 14. Jan 2013, 16:05
Nun AMD sollte seinen Vorsprung ausbauen schließlich werden Tabletts immer mehr und beliebter oder irre ich mich!
Und wenn Intel da auch noch mehr bietet als AMD dann gute nacht.
rate (2)  |  rate (4)

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Prozessoren > Intel Haswell-Prozessoren
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten