Google X-Phone : Das sogenannte X-Phone soll laut einem Bericht des Wall Street Journal mit der bestmöglichen Hardware ausgestattet sein und auch einen anderen Ansatz als aktuelle Smartphones verfolgen.

Dabei würden auch Materialien wie biegbare Bildschirme und Keramik in Betracht gezogen, die Smartphones ausdauernder und in neuen Formen ermöglichen würden. Hier seien zwar Schwierigkeiten aufgetreten, die jedoch in der Forschungsphase für neue Produkte normal seien. Bislang hatte Google seine Nexus-Produkte von Partnern herstellen lassen, beispielsweise das aktuelle Nexus 4 von LG.

Mit einem X-Phone von Motorola würde Google erstmals sowohl eigene Software als auch eigene Hardware zu einem Produkt verbinden. Dem X-Phone soll dann laut dem Bericht auch ein X-Tablet folgen. Angeblich will sich Google so auch gegen einen möglichen Kurswechsel beim größten Partner Samsung absichern.

» Einkaufsführer: Smartphones

Android Beam