Ubuntu Edge - Smartphone & Desktop-PC : Das Ubuntu Edge soll in einer Dockingstation zu einem vollwertigen Ubuntu-PC werden. Das Ubuntu Edge soll in einer Dockingstation zu einem vollwertigen Ubuntu-PC werden.

Die Linux-Distribution Ubuntu soll laut Hersteller Canonical nicht nur auf dem PC, Tablets und anderen Rechnern, sondern auch auf Smartphones als Ubuntu Phone OS erfolgreich sein. Nun will Canonical über die Crowdfunding-Plattform indiegogo das erste Smartphone mit der Bezeichnung »Edge« finanzieren.

Dabei handelt es sich um ein High-End-Smartphone, das sowohl Ubuntu als auch Android verwenden kann und in einer Dockingstation zu einem vollwertigen PC-Ersatz wird. Das Ubuntu Edge sei mit dem Ziel entworfen worden, diese beiden Welten nahtlos zu verbinden. Als grundlegende Spezifikationen nennt Canonical die »schnellste Mehrkern-CPU«, 4 GByte RAM, 128 GByte internen Speicher und ein 4,5 Zoll großes Display mit 1.280 x 720 Pixel. Auch die üblichen zwei Kameras mit 8 und 2 Megapixeln, Sensoren wie GPS, Kompass, Beschleunigungssensor oder drahtlose Verbindungen wie Dual-LTE, Dual-802.11n WiFi, Bluetooth und NFC sollen an Bord sein.

Nur bei Erreichen der 32 Millionen US-Dollar bis zum 21. August 2013 wird das Projekt starten. Bislang sind über 3,2 Millionen US-Dollar zusammengekommen. Besonders schnelle Unterstützer konnten sich das Smartphone für eine Zusage über 600 US-Dollar sichern, nun kostet das Ubuntu Edge 830 US-Dollar. Als Liefertermin gibt Canonical den Mai 2014 an.