Microsoft Surface : Laut cnet hält Apple-Chef Tim Cook die Microsoft Surface-Tablets für »ziemlich verwirrend«, da Microsoft mit den neuen Geräten zu viel gleichzeitig erreichen wolle. Bei der Entwicklung eines Produktes sei es sehr schwer, klare Abwägungen zu treffen und sich zu entscheiden, was das Produkt eigentlich sein soll.

»Das haben wir beim iPad getan und das Erlebnis für den Nutzer ist fantastisch. Natürlich kann man auch ein Auto entwickeln, das fliegen und schwimmen kann, aber ich glaube nicht, dass es dann all diese Dinge sehr gut kann«, so Cook.

Seiner Ansicht nach würden sich die Kunden auch weiterhin für das iPad entscheiden, da die Tablets sehr attraktiv als PC-Ersatz seien. Außerdem sei er sehr zuversichtlich, was kommende Apple-Produkte angehe. Alleine im letzten Quartal hat Apple 14 Millionen iPads verkauft. Microsoft Surface hat zumindest in der Windows RT-Version bislang bei Tests im Web zwar nicht schlecht abgeschnitten, konnte aber auch kaum begeistern.

Microsoft Surface