Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Microsoft Surface - Laut Apple-Chef Tim Cook wie ein »fliegendes Auto«

Apple-CEO Tim Cook hat während der Bekanntgabe der Geschäftszahlen nebenbei auch die neuen Microsoft Surface-Tablets mit einem fliegenden, schwimmenden Auto verglichen, was aber nicht als Kompliment gedacht war.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 26.10.2012 ; 12:48 Uhr


Microsoft Surface : Laut cnet hält Apple-Chef Tim Cook die Microsoft Surface-Tablets für »ziemlich verwirrend«, da Microsoft mit den neuen Geräten zu viel gleichzeitig erreichen wolle. Bei der Entwicklung eines Produktes sei es sehr schwer, klare Abwägungen zu treffen und sich zu entscheiden, was das Produkt eigentlich sein soll.

»Das haben wir beim iPad getan und das Erlebnis für den Nutzer ist fantastisch. Natürlich kann man auch ein Auto entwickeln, das fliegen und schwimmen kann, aber ich glaube nicht, dass es dann all diese Dinge sehr gut kann«, so Cook.

Seiner Ansicht nach würden sich die Kunden auch weiterhin für das iPad entscheiden, da die Tablets sehr attraktiv als PC-Ersatz seien. Außerdem sei er sehr zuversichtlich, was kommende Apple-Produkte angehe. Alleine im letzten Quartal hat Apple 14 Millionen iPads verkauft. Microsoft Surface hat zumindest in der Windows RT-Version bislang bei Tests im Web zwar nicht schlecht abgeschnitten, konnte aber auch kaum begeistern.

Microsoft Surface
Diesen Artikel:   Kommentieren (58) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar CookinT
CookinT
#1 | 26. Okt 2012, 12:56
Ich finde die Idee von Microsoft genial, das Surface gefällt mir richtig gut das einzige Problem ist dass diese Pads im generellen nichts richtig können
Man kann nicht spielen, man kann nicht mit Office drauf arbeiten usw... nur surfen und minigames
rate (54)  |  rate (2)
Avatar Senekha
Senekha
#2 | 26. Okt 2012, 12:56
"Seiner Ansicht nach würden sich die Kunden auch weiterhin für das iPad entscheiden, da die Tablets sehr attraktiv als PC-Ersatz seien"
Genau das sind die iOS und Android Tablets eben NICHT. Auch wenn ich mir nach derzeitigem Stand Windows 8 für den PC niemals zulegen werde, werden Tablets für mich durch Windows 8 überhaupt erst interessant. Diese eingeschränkten, "alten" Geräte können sie behalten.
rate (39)  |  rate (3)
Avatar MrLonghui
MrLonghui
#3 | 26. Okt 2012, 12:57
Ineressante Fangtaktik des Autoren, ein völlig gegenteilig gemeinter Teilkommentar so ausgelegt, das man beim ersten Blick überrascht guckt....Mal ehrlich...das ist sogar unter Bild-Niveau!
rate (12)  |  rate (16)
Avatar Apfelb4um
Apfelb4um
#4 | 26. Okt 2012, 13:00
...ein fliegendes auto, das kurz zuvor über die straßenbegrenzung hinaus geschossen ist und nun einen hohen abhang hinunter stürzt.
rate (3)  |  rate (18)
Avatar Chaz0r
Chaz0r
#5 | 26. Okt 2012, 13:10
Naja,

Ein wirklicher PC-Ersatz sind die aktuellen Surfacedinger leider auch nicht, da sie ja nicht mit Windows 8, sondern Windows RT laufen.

Windows RT erlaubt nur Apps und keine normalen Programme wie man sie von Windows kennt. So sind das meiner Meinung nach zwar keine schlechten Tablets, die auch ihre Vorzüge haben (Flash z.B.), aber eben auch kein PC-Ersatz, zumindest nicht mehr als etwaige Konkurrenten von Apple oder Google bzw. den Hardwareherstellern, die auf Android setzen.

Wirklich ein PC-Ersatz in diese Richtung sind meiner Meinung nach nur die richtigen Windows 8 Tablets, allerdings kosten die aktuell dann auch gleich so viel wie ein PC aus der oberen Klasse. Und da frag ich mich dann, ob es mir das Wert ist.

Ich persönlich würde mir dann lieber n richtigen, guten Rechner kaufen für den Preis, als n Windows 8 Tablet. Und wer nur n bissl Surfen will oder damit n bissl rumspielt fährt zwar mit den Windows RT Tablets sicher nicht schlecht, hat aber auch kein nennenswerten Vorteil gegenüber iOS und Android. Da entscheidet dann wohl der persönliche Geschmack, wirkliche Nachteile (abgesehen von dem zu Anfang noch relativ kleinem Appstore) hat man schließlich ja auch nicht.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar cpt.oneeye
cpt.oneeye
#6 | 26. Okt 2012, 13:16
Da hat wohl jemand etwas Angst, ansonsten müssten man sowas nicht öffentlich erwähnen.
rate (15)  |  rate (6)
Avatar El3ss4R
El3ss4R
#7 | 26. Okt 2012, 13:17
also ich seh das surface echt positiv. win8 is mit touchscreens sicherlich sehr gut zu bedienen, dazu performant. man kann viel software drauf nutzen usw. und grade die tastaturabdeckung beim surface finde ich toll.
rate (11)  |  rate (0)
Avatar mr.sansibar
mr.sansibar
#8 | 26. Okt 2012, 13:18
Zitat von Senekha:
"Seiner Ansicht nach würden sich die Kunden auch weiterhin für das iPad entscheiden, da die Tablets sehr attraktiv als PC-Ersatz seien"
Genau das sind die iOS und Android Tablets eben NICHT. Auch wenn ich mir nach derzeitigem Stand Windows 8 für den PC niemals zulegen werden, werden Tablets für mich erst durch Windows 8 überhaupt erst interessant. Diese eingeschränkten, "alten" Geräte können sie behalten.


War auch mein erster Gedanke. Habe nen iPad3 "bekommen" wollte da mal ohne weiteres unterschiedliche Dateitypen drauf kopieren. Zwecks Meeting. Egal als Freizeit-Surfmachine und im Garten mal nen Video per Video Air schauen, mit den Kids was lustiges daddeln - ja, als Arbeitsgerät unbrauchbar! Das ist aber kein Mac-Phänomen. Halt nen Tab und kein PC.

Aber letztlich, was soll Apple sagen. Boar hat die Konkurrenz da was tolles gebaut..? Wohl nicht :)
Bei Apple wird man dann wohl auch 3 Wochen ins Straflager geschickt!

Ich verspreche mir da bei MS etwas mehr Freiheiten, schauen wir mal.
rate (11)  |  rate (1)
Avatar Thuje
Thuje
#9 | 26. Okt 2012, 13:18
Zitat von cpt.oneeye:
Da hat wohl jemand etwas Angst, ansonsten müssten man sowas nicht öffentlich erwähnen.


Bei dem Preis/Leistugsverhältis, in etwa so bedrohlich wie der Zune fürn iPod ...

PS : Das was öffentlich erwähnt wird, entscheidet btw. zu großen Teilen die Presse, nicht Apple ...
rate (3)  |  rate (11)
Avatar Fatderda
Fatderda
#10 | 26. Okt 2012, 13:19
Ein Witz was Tim Cook da von sich gibt. Nur weil Apple selbst so marginale Änderungen bei neuen Produkten macht um das im Grunde gleiche iPad oder iPhone 5 mal verkaufen zu können, beschwert er sich das Microsoft's Surface eben schon an vieles mehr denkt und eingebaut hat. Den Satz "Seiner Ansicht nach würden sich die Kunden auch weiterhin für das iPad entscheiden, da die Tablets sehr attraktiv als PC-Ersatz seien." muss man ja schon fast ironisch verstehen, da zumindest das Surface Pro ein komplettes Windows 8 beinhaltet (Dies bedeutet auch Office, Adobe Suite, echte Spiele..?) und das iPad eigentlich für nichts wichtiges zu gebrauchen ist, was nicht auch ein Smartphone hinbekommt. (Termine schauen etc.)Zudem hat das Surface sogar eine geschickt gemacht Tastatur dabei und man kann es auch ohne zusätzliche Dinge vor sich hinstellen.
Meiner Meinung nach kriegt da nur jemand gerade etwas weiche Knie, weil er demnächst eine gewaltige Konkurrenz bekommen wird.
rate (11)  |  rate (1)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Freitag, 18.04.2014
06:42
Donnerstag, 17.04.2014
19:42
18:55
18:55
18:40
17:58
17:21
17:05
16:55
16:01
15:59
15:49
15:41
15:35
15:32
15:27
14:58
14:34
13:37
13:33
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Tablets > Microsoft Surface
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten