Acer kritisiert erneut Microsoft : Nach wie vor hält es Acer als einer der größten PC-Hersteller der Welt für falsch von Microsoft, mit eigenen Produkten gegen die der Partner zu konkurrieren. Ein geplantes Windows RT-Tablet wurde von Acer verschoben, da man nicht sofort gegen die Microsoft Surface-Tablets antreten und die Marktreaktion beobachten wollte.

Wie cnet meldet, hat Linxian Lang, der Manager für den Großraum China, die Entwicklung von Hardware nun mit Kochen verglichen. Für Microsoft könnten sich die Surface-Tablet seiner Ansicht nach als »harter Reis« herausstellen, der sehr schwer zu essen sei. Microsoft sollte sich also mehr auf sein Kerngeschäft mit Software und Windows konzentrieren und die Hardware, auf denen diese Software läuft, wie bisher den Partnern überlassen.

Die Kritik an Microsoft dürfte aber wohl nicht nur daran liegen, dass dort nun eigene Hardware hergestellt wird, sondern auch an den Geschäftsergebnissen von Acer, die schlechter ausfielen als erwartet.

Microsoft Surface