Mäuse bis 30 Euro — Preis-Tipp Gigabyte GM-M6800

Im Handel findet sich die Gigabyte GM-M6800 bereits für knapp 10 Euro. Die Ausstattung fällt entsprechend spartanisch aus, die Präzision und das Handling sind jedoch gut.

Teilweise findet sich die Gigabyte GM-M6800 schon für 10 Euro im Handel. Online kostet sie inklusive Versand rund 15 Euro.

Zwei Feuertasten, zwei Daumentasten und ein Mausrad — alles was ein Spieler braucht. Viel mehr Ausstattung kann man bei einer so günstigen Maus kaum erwarten. Trotzdem lässt es sich mit der GM-M6800 problemlos spielen und auch bei Shootern macht die Maus eine gute Figur. Ihr optischer Sensor besitzt zwei dpi-Stufen und tastet die Unterlage entweder mit 800 oder 1.600 dpi ab, wobei er in beiden Einstellungen zuverlässig und präzise arbeitet.

Die GM-M6800 besitzt eine ergonomische Form, liegt gut in der (rechten) Hand und dank der gummierten Seitenteile behalten wir auch bei schnellen Bewegungen die Kontrolle. Mit der Verarbeitungs- und Ausstattungsqualität von deutlich teureren Mäusen kann der Gigabyte-Nager zwar nicht mithalten, dafür ist er extrem günstig und eignet sich sehr gut als Ersatz- oder Einsteigermaus.

» Gigabyte GM-M6800 ab 10 Euro im Preisvergleich

Preis-Leistungs-Tipp Sharkoon Fireglider

Die Sharkoon Fireglider ist mit einem Preis von 20 Euro nach der GM-M6800 die günstigste Maus in unserer Übersicht. Trotzdem lässt sich sogar das Gewicht der Fireglider anpassen, was wir eigentlich erst bei deutlich teureren Nagern erwarten.

Über eine dpi-Wahltaste kann die Abtastrate des Sensors in sechs Stufen von 600 bis maximal 3.600 dpi angepasst werden.

Die maximale Auflösung des in sechs Stufen regelbaren Laser-Sensors beträgt 3.600 dpi und er funktioniert auf allen gängigen Mauspads problemlos, hat auf Glas allerdings seine Probleme. Die Verarbeitung der FireGlider ist gemessen am Preis ordentlich, auch wenn sich die Feuertasten leicht seitlich bewegen lassen und der dpi-Umschalter etwas wackelig ist.

Für den sehr günstigen Preis bietet die Sharkoon-Maus aber eine unschlagbare Kombination aus Präzision und Ausstattung. Eine ebenso preiswerte Alternative ist die Gigabyte GM-M6900, die zwar keine Anpassung mit Gewichten erlaubt, aber dafür über ein Vier-Wege-Mausrad verfügt.

» Sharkoon FireGlider ab 20 Euro im Preisvergleich
» Gigabyte GM-M6900 ab 20 Euro im Preisvergleich

Leistungs-Tipp Func MS-2

Von ehemals knapp 40 Euro ist die Func MS-2 auf mittlerweile 25 Euro gefallen. Mit optischem Sensor, toller Ergonomie und hochwertiger Materialwahl eine echte Empfehlung.

Bild 1 von 3
« zurück | weiter »
Die Func MS-2 ist die schmalere Version der Func MS-3 und kommt ohne die Ablage für den kleinen Finger aus. Dennoch verfügt sie wie die MS-3 über neun frei belegbare Tasten.

Grund für den doch bemerkenswerten Preisverfall der Maus ist wahrscheinlich der Verkauf von Func an das E-Sports-Team Fnatic im letzten Jahr. Da die Garantieleistungen von Func-Produkten jedoch unverändert durch Fnatic fortgesetzt werden, lohnt sich ein Blick auf den Ausverkauf der noch verbliebenen Geräte.

Mit ihrer geschwungenen und auf rechte Hände ausgelegten Form bietet die Func MS-2 besonders Palm- und Fingertip-Grip-Spielern sehr hohen Bedienkomfort. Auch technisch ist die Func MS-2 dank ihres 4.000 dpi genauen, optischen Sensors mitsamt 1.000 Hz USB-Frequenz und neun Tasten gut aufgestellt. Die Maus arbeitet präzise und ermöglicht durch ihr ergonomisch geformtes Gehäuse auch nach Stunden noch entspanntes Spielen.

Die Zusatztasten sind einfach zu erreichen und sinnvoll positioniert und auch bei der Verarbeitung gibt es nicht zu bemängeln. Damit ist die Maus für Rechtshänder, die ihre Maus gerne mit der ganzen Hand führen eine echte Alternative zu den etablierten Herstellern.

Das gilt ebenso für die etwas teurere Func MS-3 R2, die unter anderem mit einer höheren Abtastrate und einer Ablagefläche für den kleinen Finger aufwartet. Dadurch ist sie besonders für Palm-Grip-Spieler eine hervorragende Alternative, der geschwungene Korpus und die angenehme Soft-Touch-Oberfläche schmeicheln jeder (rechten) Hand. Die R2-Version der MS-3 behebt dabei einige der wenigen Mängel des von uns getesteten Erst-Modells, so wurden sowohl der unzureichende Knickschutz als auch das Klickverhalten der beiden Feuerschalter verbessert.

» Func MS-2 ab 25 Euro im Preisvergleich
» Func MS-3 R2 ab 40 Euro im Preisvergleich