AMD FX 8150 Bulldozer

Prozessoren   |   Datum: 12.10.2011
Seite 1 2

AMD Bulldozer FX-8150 vor dem Test

Ausblick auf AMDs neue Prozessor-Generation

Der Test von AMDs neuen Bulldozer-CPUs wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wir fassen bislang bekannte Fakten und Gerüchte um die kommenden AMD FX-Prozessoren zusammen.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 03.10.2011


AMD Bulldozer FX-8150 vor dem Test : Gerüchten zufolge stellt AMD die FX-Prozessoren mit Bulldozer-Architektur noch in dieser Woche offiziell vor. Gerüchten zufolge stellt AMD die FX-Prozessoren mit Bulldozer-Architektur noch in dieser Woche offiziell vor. Seit dem Jahr 2003 basierten alle AMD-Prozessoren auf dem Design des damas sehr erfolgreichen Athlon 64. Die in Kürze erwarteten Prozessoren mit der neuen Bulldozer-Architektur und bis zu acht Rechenkernen stellen für AMD einen großen, wichtigen Schritt in der CPU-Entwicklung dar. Dafür belebt AMD auch die FX-Bezeichnung wieder, die zu Zeiten des Athlon 64 für die schnellsten Modelle reserviert war. Bulldozer kommt nun als AMD FX mit einer vierstelligen Modellnummer auf den Markt. Wichtigste Neuerung der Bulldozer-CPUs sind die sogenannten Module, die im Grunde einem kleinen Dual-Core-Prozessor entsprechen und von AMD deswegen auch wie zwei CPU-Kerne gewertet werden.

Tatsächlich befinden sich auf einem Modul zwei Rechenkerne, die sich aber anders als bei bisherigen Multi-Core-CPUs, die Gleitkomma-Einheit und auch Teile der Ansteuerungslogik wie den Prefetcher teilen. AMD hat dabei bewusst in Kauf genommen, dass die Leistung eines FX-Prozessors unter dem Niveau einer regulären Vier- oder Achtkern-CPU liegt, wenn die neue Architektur ihre Stärken nicht ausspielen kann. Wenn jedoch alle Module mit ihren jeweils zwei Kernen genutzt werden, sollte eine Bulldozer-CPU Intels Hyper-Threading aufgrund der doppelt vorhandenen Hardware-Einheiten deutlich überlegen sein.

Update 12.10.2011: Mittlerweile ist der AMD Bulldozer als AMD FX offiziell erschienen. Der Test des FX 8150 steht bereits online. Die Gerüchte im Vorfeld haben sich bewahrheitet – aktuell hat die neue CPU keine Chance gegen die Konkurrenz.

Geleakte Benchmarks

Seit der ersten Präsentation der Bulldozer-Architektur seitens AMD wird über die mögliche Leistung der Prozessoren spekuliert. Vermeintliche und teilweise definitiv gefälschte Benchmarks mit Vorserien-Modellen lassen bislang aber noch kein wirklich klares Bild über die Fähigkeiten der FX-Prozessoren zu. So gab es vermeintliche Tests, bei denen ein AMD FX-Prozessor bei gleichem Takt in nahezu allen Benchmarks gegen den 3,2 GHz schneller Sechskerner Phenom II X6 1100T verlor.

AMD Bulldozer FX-8150 vor dem Test : Bei diesen vorab im Netz veröffentlichten Benchmarks ist ein Bulldozer-Prozessor einem Phenom II X6 bei gleichem Takt klar unterlegen – inwieweit die Werte der Realität entsprechen, ist aber völlig unklar. Bei diesen vorab im Netz veröffentlichten Benchmarks ist ein Bulldozer-Prozessor einem Phenom II X6 bei gleichem Takt klar unterlegen – inwieweit die Werte der Realität entsprechen, ist aber völlig unklar.

Allerdings werden die Bulldozer-Prozessoren mit teilweise deutlich höheren Taktraten als die Phenom-II-X6-Serie erhältlich sein. Dadurch würde sich die eventuell geringere Leistung pro Takt natürlich ausgleichen lassen. Auch angebliche Vergleiche mit den aktuellen Intel-Prozessoren wie der Sandy-Bridge-CPU Core i7 2600K oder den Intel Hexa-Cores wie dem Core i7 980X fielen je nach Quelle bereits zu Gunsten von AMD, unentschieden und oft für Intel aus.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (11) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Melwach
Melwach
#1 | 10. Okt 2011, 12:57
Ich bin gespannt. Diesen Release will ich noch abwarten bevor ich für die kommenden Titel aufrüste.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#2 | 10. Okt 2011, 16:24
Eine rumaenische Seite hat gestern schon einige Benchmarks released die mehr als enttaeschuend sind. Allerdings verlass ich mich lieber auf Gamstar und PGH als auf andere Seiten.

AMD tut mir aber ein bisschen Leid.

Bulldozer 6 Monate verspaetet und vermutlich kaum ein Vorsprung gegenueber Intel. "Llano" zwar eine gute APU aber aufgrund von schlechten yields kaum lieferbar. Neue GPU generation doch nicht mehr dieses Jahr, und das obwohl man damit Nvidia etwas vorraus waere.

2011 ist nicht das Jahr von AMD.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar faltermayer
faltermayer
#3 | 10. Okt 2011, 16:27
Irgendwie ziemlich witzlos, dieser Artikel voller vielleichts und obs, wenn man bedenkt, dass ihr längst ein paar Bulldozer im Testlabor haben solltet und nur noch auf den Ablauf des NDA morgen wartet :P
rate (10)  |  rate (0)
Avatar GSF
GSF
#4 | 10. Okt 2011, 16:43
Zitat von faltermayer:
Irgendwie ziemlich witzlos, dieser Artikel voller vielleichts und obs, wenn man bedenkt, dass ihr längst ein paar Bulldozer im Testlabor haben solltet und nur noch auf den Ablauf des NDA morgen wartet :P



Tja, so ist das eben mit den Firmen und ihren NDAs :D

Selbst wenn AMD Intel mit Sicherheit nicht überholen wird, ist es dennoch wichtig für sie, keine weiteren Kunden an "Sandy" zu verlieren und mit dem Bulldozer zumindest wieder die Position zu beziehen, die der Phenom II gegen über der alten Nehalem-Riege hatte, nämlich die der preiswerten Alternative. Mit Geschwindigkeiten auf dem Level von Sandy Bridge sollte das gegenüber "Ivy" auch problemlos möglich sein.

Und das AMD für 2012 und 2013 neue Releases im Repertoire hat, beruhigt mich auch, eine so lange Ruhepause wie nach dem Phenom II X4 (mal von Thuban aka Phenom II X6 abgesehen) kann man sich sicherlich nicht nochmal leisten.

Ich persönlich habe für BF3 und co. meinen alten Prozessor bereits gegen einen i5 2500K ausgestattet, aber wenigstens GPU-seitig zu AMD greifen können und hoffe, dass ich das in ein paar Jahren auch beim Prozessor guten Gewissens wieder tun kann.

Denn obwohl mir AMD sympathischer ist als Intel und Nvidia (soweit ein profitorientiertes Unternehmen eben sein kann und obwohl Intel mit Sandy große Beiträge zur Energieeffizienz heutiger Rechner beigetragen hat) geht es beim Kauf neuer Hardware doch um Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz - wie gesagt, hoffen wir, dass Bulldozer AMD da wieder konkurrenzfähig macht...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar JoKlo
JoKlo
#5 | 10. Okt 2011, 17:34
"Die Bulldozer-Architektur ist nicht mit jeder Software zu Höchstleistungen in der Lage ist. Vor allem Programme, die nicht einfach ohne Weiteres in parallel abzuarbeitende Aufgaben zerlegt werden kann,..."

Ich weiß, wir befinden uns im schnelllebigen Internet-Zeitalter, aber einmal gründlich drüberlesen sollte doch für jeden publizierten Artikel möglich sein.


Außerdem würde ich gerne wissen, woher die 245 Euro als Preis für den FX 8150 kommen? Mir waren bis jetzt nur 245 US-Dollar bekannt. Damit liegt er deutlich hinter dem i7 2600K, der ca 317 Dollar kostet. In Deutschland sollte er für um die 200 € über die Ladentheke wandern. Wenn AMD aber tatsächlich den Wechselkurs ignoriert und Deutschland einen relativ kräftigen Aufpreis beschert, gibt es einen Grund mehr, den i7 2600K vorzuziehen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Scorn1
Scorn1
#6 | 10. Okt 2011, 21:00
Also doch wieder nur abwarten und Tee trinken.
Ich mag AMD und würde mir gern wiedermal einen kaufen, auch wenn mein alter Q6600 eine sehr gute Investition war. Mal sehen wie sich der Bulldozer so schlägt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar d1eP0D
d1eP0D
#7 | 10. Okt 2011, 21:29
ich muss sagen ich war schon ordentlich amüsiert als ich die "gelakten benchmarks" gesehen hab :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar MechUnit
MechUnit
#8 | 11. Okt 2011, 02:41
"Die Bulldozer-Architektur ist nicht mit jeder Software zu Höchstleistungen in der Lage ist. Vor allem Programme, die nicht einfach ohne Weiteres in parallel abzuarbeitende Aufgaben zerlegt werden kann,..." <= nanana, GS :D

ansonsten nix neues, sondern lediglich noch einmal eine sammlung bereits bekannter gerüchte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Bangtastic
Bangtastic
#9 | 11. Okt 2011, 11:03
Also wenn der Preis stimmt, wirds für mich ein AMD System. Den Aufpreis der Intel Konkurrenz kann man ja in andere wichtigere Komponenten investieren (GPU, SSD?, ihr wisst schon^^).

Das Non plus Ultra wirds wohl nicht werden, aber ein wenig Konkurrenzfähigkeit darf man AMD schon gönnen.

In irgendeinem Aspekt muss der FX doch besser sein? Man wirds ja sehen^^ Gut Ding braucht Weil?!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Plumbumm
Plumbumm
#10 | 11. Okt 2011, 13:23
ob die neuen modelle besser werden ist erst mal relativ solange dann die alten günstiger werden... hmm zum artikel, was ist den jetzt zu 100% sicher ? also release takt und leistung vs intel ? Ich persönliche finde solche artikel ohne was in der hand zuhaben und selbst zu testen ja immer recht ungenau weil man sich auf irgendwas verläst was irgendwer irgendwann wo gehört hat.

MfG.

Pb

p.s. was weiss ich jetzt eigendlich mehr als wenn ich den artikel nicht gelesen hätte ?
rate (1)  |  rate (0)
1

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten