Intel Haswell : Die neuen Intel-Prozessoren mit dem Codenamen »Haswell« werden laut bisherigen inoffiziellen Informationen im Rahmen der Computex Anfang Juni vorgestellt. Vermutlich wird Intel auf dem morgen startenden Intel Developer Forum in Peking auch dazu neue Details verraten.

Die Auslieferung der neuen CPUs mit dem Flaggschiff Core i7 4770K soll trotz der inzwischen bestätigten USB-Probleme der Chipsätze bereits begonnen haben, damit PC-Hersteller pünktlich zur offiziellen Vorstellung auch entsprechende Produkte anbieten können. Der USB-Fehler tritt allerdings nur bei wenigen USB-3.0-Geräten auf, die nach dem Aufwachen des Rechners aus dem Energiesparmodus nicht mehr ohne erneutes Ab- und Anstecken erkannt werden. Datenverluste treten dabei nicht auf.

Neue Chipsätze ohne diesen Fehler werden aber wohl erst ab Juni hergestellt, so dass anfangs alle Haswell-Mainboards mit dem USB-Problem ausgeliefert werden müssen. Gerüchte über weitere Probleme mit einem in der CPU integrierten Spannungsregler wurden bislang nicht bestätigt.

Intel 4004 (1971)
Der erste wirklich universelle Mikroprozessor war der Intel 4004, den die Ingenieure für das japanische Unternehmen Busicom entwickelten und sich die Rechte an dem Chip für nur 60.000 US-Dollar selbst sicherten. Busicom selbst ging in Konkurs, ohne je ein Produkt mit dem Intel 4004 auf den Markt gebracht zu haben.